17 Fantastische Fakten über Hunde, die deinen Verstand umwerfen werden

17 Fantastische Fakten über Hunde, die deinen Verstand umwerfen werden

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

1. Die Nase Ihres Hundes ist nass, weil die Feuchtigkeit hilft, Duftstoffe zu absorbieren. Es ist nur eines der Dinge, die den Geruchssinn eines Hundes Millionen Mal besser machen als unseres.

Kredit: Wikimedia Commons

2. Hunde kacken in Ausrichtung mit den Magnetfeldern der Erde.

Ein Beitrag, der von PoopingPooches.com (@poping_pooches) geteilt wird

3. Der Norwegische Lundehund hat an jedem Fuß sechs Zehen. Es ist der einzige Hund mit dieser einzigartigen Eigenschaft.

Guthaben: Playbuzz

4. Der größte Hund in den Akten ist Zeus, eine Deutsche Dogge, die 44 Zentimeter vom Fuß bis zum Widerrist misst.

Kredit: Guinness Buch der Rekorde

5. Der kleinste Hund in der Aufzeichnung) (gemessen in der Länge, nicht Gewicht) ist Heaven Sent Brandy, ein Chihuahua, die nur 6 Zoll von der Nase bis zur Spitze ihres Schwanzes gemessen.

Kredit: Guinness Buch der Rekorde

6. Hunde können ungefähr 165 Wörter verstehen.

Ein Beitrag von The Pawsh Dog (@thepawshdog) auf

7. Hundeharn kann Metall korrodieren.

Kredit: Guinness Buch der Rekorde

9. Hunde können Krankheiten riechen. Untersuchungen, die am Schillerhohe Krankenhaus in Deutschland durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Hunde, weil sie organische Verbindungen riechen können, die Menschen nicht können, Krebs und andere Krankheiten erkennen können.

Kredit: Der Dodo

10. Hunde haben drei Augenlider. Ihr drittes Augenlid wird "Haw" genannt und hilft, die Augen des Hundes feucht zu halten.

Ein Beitrag von Paula Cagney Photography (@houndpix) auf

11. Hunde haben einzigartige "Fingerabdrücke" - ihre Nasen. Wie die Fingerabdrücke eines Menschen ist der Nasendruck eines Hundes für diesen Hund völlig einzigartig.

Kredit: 7 Nachrichten Perth über Facebook

13. Das älteste intakte Fossil eines Hunds stammt aus 33.000 Jahren.

Kredit: Alte Geschichte Enzyklopädie

14. Sergeant Stubby, der im Ersten Weltkrieg gedient hat, ist der einzige Hund in den USA, der jemals den Rang eines Sergeanten erreicht hat.

Kredit: Wikimedia Commons

15. Der Alaskan Malamute kann Temperaturen bis -70 Grad Fahrenheit standhalten.

Ein Beitrag von Kurt R Schmid III (@stonedcloudphotography) auf

16. Helen Keller brachte Akitas aus Japan in die USA.

Kredit: Das Perkins-Archiv via Flickr

17. Zum Laufen sind die Schulterblätter eines Hundes nicht mit dem Rest des Skelettsystems verbunden.

Kredit:

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add