Warum schlafen Katzen an Hals und Gesicht?

Warum schlafen Katzen an Hals und Gesicht?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Die meisten Katzenbesitzer wissen aus erster Hand, dass Katzen sich im Bett sehr wohl fühlen, wenn sie sich auf Nacken und Gesicht legen. Manche werden sich unter dein Kinn und gegen deinen Hals schmiegen; Andere könnten halb auf dem Kissen und halb auf dem Kopf liegen und ihre Krallen in dein Haar wickeln. Die verschiedenen möglichen Gründe für dieses Verhalten umfassen Wärme, Sicherheit, Markierung, Trennungsangst und das Bekräftigen des Top-Katzenstatus in einem Mehrkatzenhaushalt.

Katzen lieben es, sich in der Nähe Ihres Gesichts zu kuscheln. Nicht jeder Besitzer liebt es so sehr wie dieses. Kredit: Murika / iStock / Getty Images

Wärme und Komfort

Katzen lieben es, an einem warmen Ort zu schlafen; Sie folgen einem Sonnenstrahl um das Haus, um den ganzen Tag in seiner Wärme zu schlafen. In der Nacht, wenn sich Ihr Körper unter den Bettdecken befindet, sind Kopf und Nacken freigelegt. Die meiste Körperwärme wird durch den Kopf freigesetzt und ist somit ein großartiger Katzenheizer. In der Zwischenzeit ist Ihr Kissen ein weicher, komfortabler Ort, an dem Kitty schlafen kann. Dr. Jane Matheys vom Cat Doctor Veterinary Hospital und Hotel in Boise, Idaho, sagt auf der Pets Best Website, dass die Wärme deines Kopfes ihre beste Schätzung dafür ist, warum sich eine Katze an Hals und Gesicht kuscheln würde. Aber sie nennt auch andere Möglichkeiten.

Sich sicher fühlen

Oft beginnt das Schlafen gegen den Kopf eines Menschen, wenn eine Katze ein Kätzchen ist. Kätzchen, die sich an den menschlichen Hals schmiegen, können fühlen, dass die Halsschlagader dort pulsiert, und es gibt ihnen dann das Gefühl der Sicherheit, das sie im Mutterleib hatten. Das Geräusch deines Atems und sogar deines Schnarchens ist wie Schnurren zu Katzen. Wenn du akzeptierst, dass dein Kätzchen in der Nähe deines Gesichts schläft, wird er dieses Verhalten in das Erwachsenenalter tragen.

Sie und die Bindung markieren

Katzen markieren ständig ihr Territorium mit Kopf- und Barthaaren. Sie verbreiten ihren Geruch tatsächlich von Drüsen auf ihren Köpfen, Wangen, Pfoten und anderen Bereichen. Du kannst keinen Katzenduft riechen - aber wenn deine Katze sein Gesicht gegen dich reibt, markiert er dich als Teil seines Territoriums. Während du neben deinem Gesicht schläfst, stellt er sicher, dass du das Zeichen seines Besitzes genauso trägst wie er die Zeit zusammen genießt.

Trennungsangst

Wenn Sie jeden Tag zur Arbeit oder zum Studium nach Hause gehen, kann Ihre Katze Sie vermissen, während Sie weg sind. Wenn er unter Trennungsangst leidet, wird er ständig bei dir sein wollen, wenn du zuhause bist. Der einzige Teil von dir, auf den er zugreifen kann, während du schläfst, ist dein Kopf und Hals, also wird er dort seine Zeit verbringen wollen.

Hast du etwas vergessen?

Wenn das Kuscheln auf oder um den Hals und das Gesicht nicht das nächtliche Verhalten Ihrer Katze ist, vernachlässigen Sie möglicherweise etwas von seiner Routinepflege. Hast du ihn tagsüber nicht rausgelassen? Hast du seine Wasserschüssel fast leer gelassen oder vergessen, ein paar Mitternachtsmunchs wegzulassen? Muss die kleine Box gereinigt werden? Deine Katze steht vielleicht auf deinem Gesicht, weil das der einzige Weg ist, deine Aufmerksamkeit zu bekommen. Er kann Ihnen schließlich keinen niedrigen Nahrungsmittelalarm schreiben. Manchmal ist es die einzige Art, wie eine Katze deine Aufmerksamkeit erregen kann, wenn du dich in deinem Gesicht niederlässt, und manchmal ist das Bett der einzige Ort, an dem die Katze dich einholen kann, wenn du besonders beschäftigt bist.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add