Können Hunde Avocados essen?

Können Hunde Avocados essen?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Natürlich möchten Sie, dass Ihr vierbeiniger Freund glücklich und gesund ist. Das bedeutet, dass Sie überwachen müssen, worauf er sich einlässt. Unter anderem bedeutet es auch zu beobachten, was er isst. Einige Menschen haben keine Auswirkungen auf Hunde, während andere wie Avocado, einige negative Reaktionen auf Ihren kleinen Kerl haben können.

Sind Avocados in Ordnung?

Leider sind Avocados nicht auf der Hunde-Diät-Liste. Das heißt, Sie können ihm keinen Teil der Frucht, Rinde, Blätter oder Samen zuführen. Yup, keine Chips und Guacamole für dich, kleiner Typ.

Warum sind Avocados schlecht?

Avocados haben in allen Teilen der Avocado-Pflanze und Frucht etwas, das Persin genannt wird. Diese Substanz ist in der Regel nicht schädlich für den Menschen, es sei denn, Sie haben eine Allergie darauf. Hunde hingegen können mit dem Zeug nicht umgehen.

Symptome nach dem Essen von Avocados

Wenn Ihr Hündchen irgendeinen Teil der Avocado gegessen hat, kann er beginnen, einige negative Reaktionen auf das Zeug zu zeigen. Verstopfte Nase, Probleme mit dem Atmen, Erbrechen, Durchfall und mögliche Ansammlung von Flüssigkeit um sein Herz kann von seiner Avocado-Genuss führen.

Was ist zu tun

Sobald Sie feststellen, dass Ihr Hündchen auf etwas Avocado gekaut hat, müssen Sie schnell handeln. Wenden Sie sich für weitere Anweisungen an Ihre lokale Tierärztin oder Tierklinik. Wenn dies nicht möglich ist, rufen Sie das ASPCA-Tiergift-Kontrollzentrum unter der Nummer 888-426-4435 an. Wenn Sie sie anrufen, kann jedoch eine Gebühr für ihre Dienste entstehen.

Von Susan Revermann


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add