Lieben Hunde uns nur, weil wir sie füttern?

Lieben Hunde uns nur, weil wir sie füttern?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Kredit: Heldenbilder / Heldenbilder / GettyImages

Es gibt keine größere Liebe als die Liebe, die du für deinen Welpen hast! Du zeigst ihr deine unendliche Liebe mit Leckereien, Spaziergängen und Kuscheln, weil sie dir die Welt bedeutet. Aber geht es Ihrem Hund genauso? Hat dein Welpe dich wirklich geliebt oder ist er einfach nur motiviert von der Nahrung, die du gibst und den Dienstleistungen, die du zur Verfügung stellst? Lasst uns die Daumen drücken, dass die Liebe echt ist, also müssen wir heute nicht alle weinen.

Gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass Hunde uns lieben?

Lassen Sie uns gleich auf den Punkt kommen und die Herzen und Herzen von Hundeliebhabern weltweit erleichtern. Gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass Hunde uns lieben? Ja! Entwicklungen in der Bildgebungs-Technologie zeigen, dass Hunde uns nicht nur lieben, sondern uns als Familie betrachten. Hunde verlassen sich nicht nur auf Nahrung und Schutz, sondern auch auf Zuneigung.

MEHR: Zeichen, dass ein Hund mit Ihnen verbunden ist

Eine Neuroimaging-Studie untersuchte die Geruchsverarbeitung im Gehirn des Hundes. Da Hunde stark auf ihren starken Geruchssinn angewiesen sind, kann die Art, wie sie bestimmte Gerüche verarbeiten, Korrelationen mit ihrem sozialen Verhalten zeigen. Tierkognitionswissenschaftler an der Emory University trainierten Hunde, um still in einem MRT-Gerät zu liegen und maßen ihre Reaktionen auf den Geruch bekannter und unbekannter Menschen. Die Schlussfolgerungen der Studie waren mehr als nur zu sagen. Wenn ein Hund das Aroma seines Besitzers riecht, wird das "Belohnungszentrum" seines Gehirns, der Nucleus caudatus, aktiviert. Von allen Gerüchen zeigten Hunde die größte positive neurologische Reaktion auf den Geruch der Besitzer. Warum? Weil die Liebe.

Was motiviert Hunde?

Auf einer grundlegenden Ebene sind Hunde, wie die meisten von uns, von Essen, Leckereien und Spielzeug motiviert. Während des Trainings sind diese Belohnungen großartige Werkzeuge, um das Verhalten Ihres Hundes zu beeinflussen. Streicheln und Lob helfen aber auch beim Training. Weil dein Hund dich liebt, wird sie ständig nach deiner Bestätigung suchen, um dir zu gefallen. Ein glücklicher Mensch, ein glücklicher Hund macht.

Über das Training hinaus sind Hunde motiviert, uns täglich zu erfreuen. Anekdotische Beweise zeigen, dass Hunde das Papier oder Ihre Hausschuhe holen. Sie werden sitzen und bleiben nicht nur für eine Belohnung, sondern "guten Jungen" mit einem Klaps auf den Kopf oder eine Einreibung des Bauches zu hören. Wenn Ihr Hund weiß, dass sie Sie glücklich gemacht hat, wird sie zweifellos mit sich selbst zufrieden sein.

Kredit: AleksandarNakic / E + / GettyImages

Weiß mein Hund, dass ich sie liebe?

Eckzähne sind eines der wenigen Tiere, die Signale von menschlichem Verhalten und Stimmbeugung nehmen, um unsere Emotionen zu verstehen, einschließlich unserer Liebe zu ihnen. Dr. Brian Hare erklärte die spezifische Beziehung zwischen Mensch und Hund Leute-Zeitschrift. Hase sagt, "Hunde und Menschen haben eine ganz besondere Beziehung, in der Hunde den menschlichen Oxytocin-Bindungsweg, der normalerweise unseren Babys vorbehalten ist, tatsächlich gekapert haben. Wenn Sie Ihren Hund anstarren, steigen beide Oxytocin-Werte an, genauso wie wenn Sie sie streicheln Spiel mit ihnen."

Wenn Menschen und ihre Hunde sich verbinden, werden sie mit neurologischen Chemikalien überschwemmt, die nur die Liebe stärken, die in beide Richtungen fließt. Hunde sind domestizierte Kreaturen und haben Jahrhunderte mit Menschen verbracht. Sie haben unsere Verhaltensweisen und Emotionen gelernt und sind die perfekten Haustiere, um genau zu wissen, wie sehr wir sie lieben.

Kredit: svetikd / E + / GettyImages

Liebt mein Hund mich zurück?

Dein Hund weiß mürrisch, dass du ihn liebst und liebt dich auf jeden Fall. Weil Hunde an uns als Familie denken, können Sie bemerken, dass Ihr Hund zeigt, dass Sie genauso lieben wie ein Kind. Hunde wollen ihre Menschen beeindrucken und erfreuen. Sie schauen auch auf ihre Besitzer für nicht nur körperliche Bedürfnisse, sondern auch geistige und emotionale Bedürfnisse. Der Forscher Attila Andics sagte Mic: "Hunde sind die einzigen Spezies, die, wenn sie verängstigt, besorgt oder ängstlich sind, zu ihren Menschen rennen, um Trost zu finden, genau wie Kinder." Dein Fellbaby wendet sich an dich für emotionalen Trost, weil es niemanden in der Welt gibt, dem sie mehr traut oder liebt. Sie weiß, dass du sie beschützen wirst und dich dafür liebst.

WOOF: Wie Hunde ihre bevorzugte Person wählen

Wenn du konkrete Zeichen hast, dass dein Hund dich wirklich liebt, dann suche nach Dingen wie gutem Benehmen oder Zeichen der Anhaftung. Ein Hund, der mit seinem Besitzer verbunden ist, zeigt ein gutes Verhalten. Sie wird kommen, wenn Sie anrufen oder geduldig still sitzen, während Sie ihre Leine für einen Spaziergang anziehen. Wenn dein Hund dich respektiert, ist dies ein klares Zeichen, dass sie dich liebt. Wenn Ihr Hund an Sie gebunden ist und immer in Ihrer Nähe sein möchte (ob Leckereien beteiligt sind oder nicht), ist dies auch ein Zeichen dafür, dass Ihr Hund Sie und Ihre wertvolle Gesellschaft liebt.

Kredit: Elitsa Deykova / E + / GettyImages

Wie zeigen Hunde Zuneigung?

Weil dein Hund dich liebt, wird sie dich mit der gleichen Zuneigung überschütten, die du ihr zeigst, auch wenn sie auf unterschiedliche Art und Weise kommt. Hunde werden ihre Liebe ausdrücken durch:

  • Ihnen Augenkontakt geben.
  • Reagieren glücklich auf den Klang Ihrer Stimme.
  • Deinen Geruch kennen und lieben.
  • Wackeln ihre Schwänze.
  • Kuscheln
  • Lächelnd

Wie können Sie feststellen, ob ein Hund glücklich ist?

Wenn die Liebe in einem Haushalt fließt, ist Ihr Hund sicher, ihr Glück auszudrücken. Sie können sagen, dass Ihr Hund durch seine körperlichen Handlungen und emotionalen Verhaltensweisen glücklich ist. Glückliche Hunde sind begierig zu spielen, spazieren zu gehen oder im Auto zu fahren. Sie haben einen gesunden Appetit und neigen dazu, sich in Ihren Körper zu lehnen. Ein glücklicher Hund schätzt körperliche Berührung und läuft wahrscheinlich, um Sie zu begrüßen, wenn Sie nach Hause zurückkehren. Die Rasse, das Alter und die allgemeine Gesundheit eines Hundes beeinflussen alle ihr Verhalten. Es ist wichtig, die Grundlinie Ihres Hundes zu lernen und nach Abweichungen von diesem normalen Verhalten zu suchen.

Kredit: gradyreese / E + / GettyImages

Fazit

Leckereien sind großartig und Essen ist notwendig, aber es gibt kein Grundbedürfnis, das Ihren Hund nur motiviert, Sie zu lieben. Die Erfüllung physischer, mentaler und emotionaler Bedürfnisse kombiniert einen Welpen davon, dass sein Mensch sie liebt und sich immer um sie kümmert. Wenn Sie sich als vertrauenswürdig und loyal erweisen, duscht Ihr Hund Sie in Welpenliebe ... mit oder ohne Speck.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add