Wie man Welpen Parvovirus Symptome aufspürt

Wie man Welpen Parvovirus Symptome aufspürt

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wenn Sie einen Hund haben, haben Sie wahrscheinlich von Parvovirus gehört. Canine Parvovirus, oft Parvo genannt, ist ein Virus, der Welpen angreift und tödlich sein kann. Glücklicherweise ist ein Impfstoff als Teil der Impfserie Ihres neuen Welpen verfügbar, aber die Anzeichen von Parvovirus sind wichtig, besonders wenn Ihr Welpe seine Impfserie noch nicht abgeschlossen hat. Während Parvo typischerweise Welpen trifft, können ältere Hunde das Virus kontrahieren, insbesondere wenn keine Auffrischungsimpfungen erhalten werden.

Kleiner Junge, der draußen einen neuen Welpen hält. Kredit: David De Lossy / Photodisc / Getty Bilder

Das häufigste Symptom

Während die Symptome mit Parvovirus variieren, ist ein Symptom in allen Fällen üblich. Durchfall, der oft Blut oder Schleim enthält, ist ein Hauptsymptom, das plötzlich auftritt. Dieser Durchfall riecht oft sehr übel. Neben Durchfall kann Ihr Hund unter starkem Erbrechen leiden. Dieser Durchfall und das Erbrechen führen oft zu einer schweren, lebensbedrohlichen Austrocknung.

Verhaltenssymptome

Parvovirus kann Verhaltensänderungen bei Ihrem Welpen verursachen. Ein einmal wilder Welpe wird sehr lethargisch wirken und sich nicht bewegen wollen. Ihr Welpe kann Nahrung und Wasser ablehnen. Wenn Sie versuchen, Ihren Welpen zu trösten, kann er vor Schmerzen zurückschrecken, besonders in seinem Bauchbereich. Die Bauchschmerzen, die ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubern, können extreme Schmerzen verursachen.

Physische Veränderungen

Zusätzlich zu den Veränderungen im Hocker Ihres Welpen können andere physische Veränderungen bei Welpen mit Parvovirus auftreten. Sie können feststellen, Gewichtsverlust, eine aufgestaute Bauch und die Membranen der Mund und Augen können rot erscheinen. Fieber ist häufig, aber Ihr Welpe kann auch Unterkühlung oder eine niedrige Körpertemperatur erfahren. Bestimmte Stämme von Parvovirus können die Herzmuskeln angreifen und oft zum Tod führen.

Wann suchen Sie Veterinary Care

Wenn Ihr Welpe oder älterer Hund Symptome im Zusammenhang mit Parvovirus erlebt, suchen Sie unverzüglich tierärztliche Hilfe auf. Parvovirus kann lebensbedrohlich sein, wenn es unbehandelt bleibt. Wenn Sie andere Hunde haben, halten Sie Ihren kranken Hund von anderen isoliert und verwenden Sie Haushaltsbleiche, um irgendwelche Flüssigkeiten zu säubern, die in Ihrem Haus sein können.

Wie man Parvovirus Risiko reduziert

Während Impfstoffe helfen, Ihren Welpen vor Parvovirus zu schützen, sind junge Welpen, die keine vollständige Impfserie hatten, sehr anfällig. Bringen Sie Ihren Welpen nicht in Hundeparks, Spaziergänge in der Nachbarschaft oder sogar Welpenunterricht, bis seine Impfserie abgeschlossen ist. Halten Sie Nachbarhunde aus Ihrem Garten und holen Sie Abfälle so schnell wie möglich ab. Parvovirus kann bis zu einem Jahr oder länger im Boden überleben, so dass direkter Kontakt mit Kot nicht erforderlich ist. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Tierarztes für Welpen Impfstoffe und regelmäßige Booster.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add