Wie man ölige Ohr-Tropfen vom Pelz eines Hundes erhält

Wie man ölige Ohr-Tropfen vom Pelz eines Hundes erhält

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wenn Ihr Hund an einer Ohrinfektion oder einem Befall mit Parasiten leidet, kann Ihr Tierarzt Ihnen antibakterielle, insektizide oder antimykotische Ohrentropfen verschreiben, die Sie in den Ohren Ihres Hundes verwenden können. Viele dieser Ohrentropfen enthalten Öle als Träger für die Medikamente. Während diese Öle die primären Bestandteile erlauben, die Ohrenprobleme Ihres Hundes zu heilen, können sie auf das Fell um die Ohren herum kommen oder Sie können sie versehentlich auf andere Bereiche des Fells Ihres Hundes verschütten. Reinigen Sie das Fell Ihres Hundes von diesen öligen Tropfen, damit sein Fell optimal aussieht.

Maisstärke

Schritt 1

Blot den öligen Rückstand mit Papiertüchern oder Papiertaschentüchern, um so viel wie möglich von der Oberfläche des Pelzes zu entfernen.

Schritt 2

Streuen Sie Maisstärke oder Mehl über das Gebiet und reiben Sie es mit den Fingern in das Fell ein, um das Öl aus dem Fell zu absorbieren.

Schritt 3

Bürsten Sie die Maisstärke oder das Mehl mit einem weichen Borstenpinsel aus dem Fell. Benutze den Pinsel vorsichtig um das Gesicht des Hundes.

Reiben Alkohol

Schritt 1

Blot den Bereich mit einem Taschentuch, Augen, Nase und Mund des Hundes zu vermeiden. Verwenden Sie diese Methode, wenn das Öl nur auf einem kleinen Teil des Fells des Hundes liegt, das die Ohren umgibt.

Schritt 2

Weichen Sie einen Wattebausch in Alkohol ein und wischen Sie damit das Öl aus dem Fell des Hundes ab, ohne den ganzen Hund baden zu müssen.

Schritt 3

Wischen Sie den Bereich mit Tüchern trocken. Sobald es trocken ist, bürsten Sie das Fell sanft, um es mit der weichen Borstenbürste zu glätten.

Geschirrspülmittel

Schritt 1

Legen Sie den Hund in eine Spüle oder Badewanne und befeuchten Sie sein Fell. Verwenden Sie diese Methode, wenn die Ohrentropfen über eine größere Fläche des Fells auf dem Gesicht und Körper des Hundes, nicht nur einen kleinen Bereich in der Nähe der Ohren verschüttet haben.

Schritt 2

Baden Sie den Hund mit ein paar Tropfen Spülmittel, um das Öl vom Gesicht und Körper des Hundes zu entfernen. Die fettigen Stellen aufschäumen und mit einem in das Seifenwasser getauchten Waschlappen die Bereiche um Nase, Augen und Mund abwischen.

Schritt 3

Spülen Sie das Fell des Hundes vollständig mit Seife in einer Spüle oder Badewanne und benutzen Sie eine Handbrause. Wischen Sie Seifenwasser mit einem feuchten Waschlappen aus dem Fellbereich ab; Sprühen Sie niemals Wasser in das Gesicht des Hundes.

Schritt 4

Handtuch trockne den Hund.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add