Flüssigkeitsretention in den Beinen einer Katze

Flüssigkeitsretention in den Beinen einer Katze

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Katzenartige Gesundheitsprobleme können seltsam und unheimlich sein, besonders wenn es um Flüssigkeitsretention der Beine geht. Feline Bein Flüssigkeitsretention ist immer das Ergebnis eines ernsthaften Problems und sollte von Anfang an ernst genommen werden. Dieser Zustand kann durch eine Reihe von Krankheiten verursacht werden, einschließlich Nieren- und Herzerkrankungen.

Symptome

Flüssigkeitsretention im Bein erzeugt Symptome wie Schwellung des Beines und Verformung der Beinform. Schmerzhaftigkeit oder Zärtlichkeit des Beines ist üblich. Das Bein kann empfindlich auf Berührung sein. Katzen können sich weigern oder nicht in der Lage sein, auf den geschwollenen Beinen zu laufen, und sie können vor Schmerzen schreien, zischen oder knurren, wenn sie ihre Beine benutzen. Andere Symptome, die häufig die Flüssigkeitsretention in den Beinen einer Katze begleiten, sind Gewichtsverlust, Erbrechen, erhöhter Alkoholkonsum, Lethargie, Fieber und Durchfall. Bei Flüssigkeitsretention in den Beinen kommt es auch häufig zu Schwellungen / Flüssigkeitsansammlungen von Gesicht und Bauch.

Ursachen

Flüssigkeitsretention in den Beinen einer Katze kann das Ergebnis von zahlreichen medizinischen Bedingungen sein. Felines chronisches Nierenversagen oder Nierenversagen ist eine häufige Erkrankung, die mit Flüssigkeitsretention der Beine und des Körpers einhergeht. Feline infektiöse Peritonitis, Diabetes, Katzenherzerkrankungen, kongestive Herzinsuffizienz, Krebs und innere Blutungen können auch eine Flüssigkeitsretention im Bein oder in anderen Teilen des Körpers hervorrufen. Ein Tierarzt kann die Ursache für die Flüssigkeitsretention Ihrer Beine am besten diagnostizieren.

Diagnose

Die Diagnose des Zustandes erfordert die Pflege eines Tierarztes. Die Diagnoseverfahren variieren je nach Ursache der Flüssigkeitsretention. Nach der Anamnese führt der Tierarzt eine gründliche Untersuchung Ihrer Katze durch, die zusätzliche Blut- oder Körperflüssigkeitstests, Biopsien, Ultraschall oder Röntgenuntersuchungen umfassen kann. Ihre Katze muss möglicherweise vorübergehend in die Tierklinik aufgenommen werden, wenn die diagnostischen Tests durchgeführt werden. Der Prozess kann sowohl für Sie als auch für Ihre Katze belastend sein, aber denken Sie daran, es ist besser, andere Probleme auszuschließen, um die wahre Ursache für die Flüssigkeitsretention Ihrer Beine zu finden.

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Ursache der Flüssigkeitsretention ab. Ein Tierarzt kann Medikamente zur Verfügung stellen oder chirurgische Eingriffe durchführen, um die Ursache der Flüssigkeitsansammlung in den Beinen der Katze zu behandeln. Abgesehen von der Behandlung der Krankheit, die Flüssigkeitsretention verursacht, kann Ihr Tierarzt Medikamente zur Verringerung von Schwellungen und Schmerzen in den Beinen Ihrer Katze bereitstellen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Katze eine spezielle Diät geben und einen ruhigen, bequemen Platz für Ihre Katze zur Verfügung stellen, um sich auszuruhen, während sie sich erholt. Oft müssen Katzen, die diesen medizinischen Zustand haben, ruhig und ruhig bleiben, bis sich der Zustand verbessert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add