Warum hat mein Labor welliges Haar?

Warum hat mein Labor welliges Haar?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Labrador Retriever haben nicht viele Arten von Aussehen. Sie sind in der Regel solide schwarz, gelb oder Schokolade mit nur einer winzigen Menge von weißem und deutlich glattem Haar. Labs sind eng mit Neufundländern verwandt, die manchmal welliges Haar haben. Wenn Ihr Labor ein welliges Fell hat, könnte er eine genetische Anomalie, eine Mischrasse oder eine andere Rasse sein.

Labrador Retriever haben in der Regel gerade, kurze Mäntel. Kredit: D2photography / iStock / Getty Bilder

Nicht bis zum Standard

Einige Züchter verkaufen Labore in Tierqualität, die den Rassestandard des American Kennel Club für den Showring nicht ganz erfüllen. Obwohl eine geringe Menge an Wellen auf der Rückseite zulässig ist, wird eine wellenförmige Schicht im Ausstellungsring stark benachteiligt. Viele Züchter verkaufen Welpen in Hundequalität mit eingeschränkter Registrierung und einem obligatorischen Kastrationsvertrag. Einige Hunde in Haustierqualität werden jedoch nicht kastriert, bevor sie Nachwuchs produzieren. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Hund mit wellenförmigen Haaren zu 100 Prozent aus Labrador besteht, könnte er ein Nachkomme von Vorfahren in Haustierqualität sein.

Ein enger Verwandter

Ein curly-coated Retriever ist sehr ähnlich wie ein Labrador Retriever mit Ausnahme eines super-welligen Fells. Ein lockig beschichteter Retriever ist schwarz oder braun mit Wellen, die von der Schädelbasis bis zur Schwanzspitze verlaufen. Das Gesicht und die Unterschenkel sind glatt und kurzhaarig. Seine Ohren haben Locken oder Wellen, die normalerweise lockerer sind als die seines Körpers.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add