Kennzeichnen weibliche Hunde Territorium & Besitz?

Kennzeichnen weibliche Hunde Territorium & Besitz?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Sie könnten Urinmarkierung mit männlichen Tieren verbinden, aber das Verhalten ist bei weitem nicht exklusiv für ein Geschlecht. Hündinnen zeigen häufig auch eine Urinmarkierung, besonders wenn sie in der Hitze sind. Wenn es um die Markierung geht, beschränken sich Hunde nicht auf Territorien, sei es die Ecke des Kellers oder das Wohnzimmersofa. Oft markieren sie auch Besitztümer.

"Mein Gebiet"

Wenn sich eine Hündin wegen der verwirrenden Anwesenheit eines anderen Tieres in Ihrem Zuhause unruhig und nervös fühlt, könnte sie ein "Territorium" in Ihrem Haus markieren, um sich selbst zu behaupten und allen etwas mitzuteilen, wie: "Stellen Sie sicher, dass Sie es tun Alle wissen, das ist mein Rasen. Nicht deins, also vergiss es. " Hunde finden häufig eine Veränderung, die sehr anstrengend und desorientierend ist, nicht anders als viele Menschen. Urinmarkierung ist eine Möglichkeit, auf Instabilität und Unkenntnis zu reagieren.

"Meine Besitzung jetzt"

Ähnlich wie bei der Urinmarkierung als Möglichkeit, ihren "Top-Dog" -Status zu etablieren, markieren Hunde beiderlei Geschlechts häufig auch Besitztümer, insbesondere solche anderer Menschen oder Tiere. Für Hunde sind die Begriffe "Territorium" und "Besitz" gleich. Das plötzliche Auftreten von brandneuen Dingen in der Lebensumgebung eines Hundes ist oft ein Hauptgrund für Unsicherheit und Ängstlichkeit und daher für das Urinmarkierungsverhalten. Ob Sie eine neue Mülltonne, einen Teppich oder einen Staubsauger gekauft haben, wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Süße versucht, sie als ihren eigenen Besitz zu kennzeichnen, indem Sie sie markieren.

Häufiger bei Rüden

Obwohl Eckzähne beider Geschlechter voll markierfähig sind, sind männliche Hunde in dieser Abteilung definitiv prominenter als Frauen. Wenn ein Weibchen einfach mehr Testosteron hat als ein durchschnittlicher Mädchenhund, dann könnte ihr Drang, sich in das unordentliche Verhalten einzuarbeiten, etwas intensiver sein.

Kastrieren

Wenn Sie frustriert sind von der Gewohnheit Ihres süßen Haustieres, Orte und Gegenstände überall in Ihrem Zuhause zu markieren, kann es eine kluge und praktische Art sein, sie zu kastrieren. Das Kastrieren verhindert, dass Hündinnen jemals in Östrus oder "Hitze" gehen, und die meisten ihrer Urinmarkierungen treten während dieser Zeit oder kurz davor auf. Das Kastrieren verringert oft das Markierungsverhalten oder hält es vollständig an.

Medizinische Auslöser

Nehmen Sie nicht unbedingt an, dass Ihre Hündin überhaupt markiert. Die Urinpflaster, die Sie überall in Ihrem Zuhause sehen, könnten zum Beispiel eine Folge von Harninkontinenz sein - ein Gesundheitsproblem, das außerhalb der Kontrolle Ihres armen Haustieres liegt. Viele Gesundheitszustände können Probleme beim Wasserlassen bei Hunden auslösen. Nur ein Tierarzt kann Ihnen sagen, ob die Kennzeichnung Ihres Haustiers gesundheitsbezogen ist. Verschwenden Sie also keine Zeit damit, einen Termin zu vereinbaren.

Von Naomi Millburn


Die menschliche Gesellschaft der Vereinigten Staaten: Urin-Markierungs-Verhalten: Wie man es verhindert UC-Davis-Hochschule der Veterinärmedizin: Urin-Markierung in den Hunden [PDF] Gesellschaft für die Verhinderung der Grausamkeit zu den Tieren von Texas: Urin-Markierung durch Hunde die menschliche Gesellschaft von Süd-Arizona: Urin-Markierungs-Verhalten bei Hunden [PDF] ASPCA: Urin-Markierung bei Hunden Die Humane-Gesellschaft der Vereinigten Staaten: Urin-Markierung: Warum Hunde ihr Territorium markieren

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add