Mein Welpe wird nicht aufhören, nach mir zu schnappen

Mein Welpe wird nicht aufhören, nach mir zu schnappen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Welpenbisse sind nicht die schmerzhafteste Sache auf der Welt, aber ein junger Hund, der ständig schnappt, kann eine Gefahr werden, wenn er erst einmal erwachsen ist. Welpen zu trainieren, wie man mit Menschen, Tieren und neuen Erfahrungen interagiert, wird ihm helfen, ein freundlicher erwachsener Hund zu werden.

Entmutigung

Die ersten Wochen im Leben Ihres Welpen sind entscheidend für sein Verständnis von Grenzen. Wenn ein Welpe zu hart spielt, lässt ihn der Schrei seines Bruders wissen, dass er zu weit gegangen ist. Wenn dein Welpe bei deiner Hand beißt, jauchze vor Schmerzen, als ob du ein Welpe wärst. Wenn er es weiter macht, dann schreie fest und sage dann: "Hör auf" oder "das tut weh". Tun Sie dies bis zu drei Mal in einem 15-Minuten-Zeitraum und nicht mehr, nach dem ASPCA. Nach dem dritten Mal, ziehe deine Hand zurück und ignoriere den Welpen ein oder zwei Minuten. Versuchen Sie es nach einer kurzen Pause noch einmal. Dein Welpe will deine Aufmerksamkeit und er will spielen, also wird er lernen sanft zu sein, wenn er Zuneigung will.

Mit Welpen spielen

Hände sind zum streicheln und halten, nicht beißen. Diese Regel ist einfach, aber du kannst nicht erwarten, dass dein Welpe es versteht, wenn du deine Hände benutzt, um mit ihm zu ringen. Wenn du ein bisschen ruppig spielen willst, benutze ein Seilspielzeug anstelle deiner Hände. Wenn dein Hund seine Zähne auf die Haut legt, biete ihm sofort ein Kauspielzeug an, in das er seine Zähne eintauchen kann. Wenn dein Welpe verrückt wird und versucht, jedes Mal, wenn du ihn berührst, hart zu spielen, biete ihm Leckereien mit einer Hand an, während du ihn mit der anderen streichelst. Streiche oder kratze ihn nicht, bis er sich beruhigt hat.

Positive Verstärkung

Preisen Sie Ihren Welpen, wenn er Ihre Hand leckt oder schnüffelt, ohne zu beißen und bieten Sie ihm eine schmackhafte Belohnung für sein gutes Benehmen an. Ermutigen Sie ihn, seine Umgebung zu erkunden und ihn verschiedenen Gerüchen, Sehenswürdigkeiten und Geräuschen in kontrollierten Umgebungen auszusetzen. Belohne ihn dafür, neue Erfahrungen zu tolerieren und ignoriere ihn, wenn er vor Angst kauert oder bellt, so das Oklahoma State University Center for Veterinary Health Sciences. Dies veranlasst ihn, auf neue Erfahrungen eher mit Neugier als mit Aggression zu reagieren.

Welpen Aggression

Wahres aggressives Verhalten ist motiviert durch das Verlangen nach Dominanz, Angst, Schmerz und Schutzinstinkt. Während Welpen im Vergleich zu ausgewachsenen Hunden nur selten Aggressionen zeigen, liegt es laut Georgia SPCA nicht außerhalb der Möglichkeiten. Wenn Ihr Welpe ständig gegen Sie oder seine Geschwister kämpft und nicht nachlässt, wenn sein Ziel kläglich ist, ziehen Sie in Betracht, sich an einen Verhaltensberater für Haustiere zu wenden. Es mag extrem scheinen, einen Spezialisten für einen einzelnen Welpen zu holen, aber das Problem früh zu beheben ist viel einfacher als das Training ausgewachsener Hunde, die gelernt haben, sich mit ihren Zähnen auszudrücken. Vereinbaren Sie einen Termin für einen besonders aggressiven Welpen, um sicherzustellen, dass sein Verhalten nicht durch gesundheitliche Probleme beeinträchtigt wird.

Von Quentin Coleman


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add