Meine Hunde beißt, wenn ich versuche, ihn zu kitten

Meine Hunde beißt, wenn ich versuche, ihn zu kitten

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es gibt schlechte Verhaltensweisen, und dann gibt es wirklich schlechte Verhaltensweisen. Dein Welpe, der dich beißt, wenn du ihn in seine Kiste legst, ist ein Beispiel für Letzteres. Beißen sollte unter keinen Umständen toleriert werden. Außerdem, wenn das Beißen aggressiv ist (anstatt zu schnappen oder nur zu kneifen), ist das kein Problem, das Sie selbst erarbeiten können. Sie benötigen die Hilfe eines professionellen. Vergessen Sie in der Zwischenzeit das Kistenwerfen und denken Sie stattdessen an ein Zimmer, in dem die Hunde doggen.

Aggression

Wie auch immer du es schneidest, die Neigung deines Welpen, dich zu beißen, wenn du ihn in seinen Käfig mischt, weist eindeutig auf aggressives Verhalten hin. Es bedeutet nicht, dass dein kleiner Kerl nicht süß und freundlich ist, aber in diesem Fall ist er aggressiv. Seine Aggression beruht wahrscheinlich auf Frustration, Schmerz oder Angst. Wenn du ihn in seine Kiste drückst oder ziehst, verletzt er sich dort, wo du ihn berührst. Wenn er aus Angst reagiert, hat ihn etwas erschreckt, normalerweise entweder eine schlechte Herangehensweise, um ihn in die Kiste zu bekommen - ziehen, schubsen, schreien - oder die Kiste selbst, oft aus einer schlechten Vergangenheitserfahrung. Eine Frustrationsreaktion baut sich oft im Laufe der Zeit von Ihrem Welpen auf und verbindet Gefühle der Zurückhaltung mit der Kiste. Wenn er da drin ist, kann er nicht die Dinge erreichen, die er will - sei es du, das Kätzchen oder die Gäste -, also fängt er an, die Kiste mit etwas zu vergleichen, das ihn ärgert.

Gefahren

Die Schnappanfälligkeit deines Welpen, wenn du versuchst ihn zu kisten, birgt zwei Hauptgefahren. Die offensichtliche Gefahr ist Verletzung. Ein kräftiger Kiefer, der sich sogar für einen flüchtigen Moment an Ihrer Hand festklemmt, wird Sie zum Nähen ins Krankenhaus bringen. Die zweite Gefahr ist nicht so offensichtlich, aber sie ist nicht weniger beängstigend: Dein Welpe lernt, dass der Versuch, dich zu beißen, die richtige Antwort für jedes Gefühl ist, das die Kiste hervorbringt, sei es Angst, Frustration oder Schmerz. Wenn du davon ziehst und ihn nicht mehr in die Kiste zwingst, denkt er an seine Mätzchen als Mittel zum Sieg: Wenn du dich anschnallst, hörst du auf, mit welchem ​​Gefühl er auch immer fertig wird. Jedes Mal, wenn er dieses Gefühl erfährt - etwa wenn du versuchst, ihn ins Auto zu stecken -, reagiert er vielleicht aggressiv.

Professionelle Hilfe

Du kannst deinen Welpen trainieren, um viele Tricks zu lernen, positiv auf Donner reagieren und lernen, dass das Vakuum nicht dazu da ist, ihn zu verletzen, aber du solltest nicht persönlich versuchen, seine Aggression umzukehren. Sie können Ihre Hand bei den meisten Arten der Gegenkonditionierung versuchen, aber die Gefahren, die mit dem Versuch, einen aggressiven Hund zu konterkarieren, sind besser einem Fachmann überlassen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um Schmerz-Aggressionen auszuschließen, und sprechen Sie dann einen zertifizierten Hundetrainer an, der Erfahrung mit aggressiven Hunden hat.

In der Zwischenzeit

Du bist leider kein Genie, also schnappst du mit den Fingern und beschwörst einen Hundetrainer zu dir nach Hause, in diesem Moment ist das nicht in den Karten. Wenn Ihr Welpe gebüsst werden muss, müssen Sie etwas tun, bis sein Training beginnt. Wann immer du ihn verkentern musst - zum Beispiel wenn du gehst oder in der Nacht - platziere ihn in einem doggy-sicheren Raum, der ihn vor Ärger bewahrt. Er sollte keinen Zugang zu etwas haben, das er zerstören kann. Wenn du keinen meist leeren Raum hast oder einen, den du leicht hundefixierst, dann entferne einen kleinen leeren Teil davon mit einem Tor oder einer Art Barriere, damit er nichts erreichen kann, was er kauen kann. Wenn du ihn in den sicheren Raum führst, tue es positiv. Schieben Sie ihn niemals hinein, ziehen Sie ihn nicht an, schreien Sie nicht oder werden Sie frustriert. Leckereien, ein warmes Lächeln und eine aufgeregte Stimme funktionieren am besten. Wenn es Schlafenszeit ist, möchtest du ihn vielleicht in deinem Zimmer behalten, solange er nichts zerstört.

Von Chris Miksen


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add