9 Gründe, die ein Foster Dog der beste Lehrer sein wird, den Ihr Kind überhaupt hat

9 Gründe, die ein Foster Dog der beste Lehrer sein wird, den Ihr Kind überhaupt hat

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wir sind stolz darauf, das Bewusstsein über die Freude der Pflege mit unseren Kumpels Best Friends Animal Society und Toast Meets World zu verbreiten! Best Friends NY sucht predentative Pflegeeltern für Welpen im Tri-State-Bereich. Finde heraus, wie du hier helfen kannst!

Hunde und Kinder sind die wahre Erdnussbutter und Gelee der BFF-Welt. Sie teilen viele Kichern, epische Spielsitzungen und super Streicheleinheiten.

Diese Bestien geben sich auch viel Lebenslektionen. Winzige Menschen helfen Hunden, die hooman Welt zu verstehen. Hunde bringen Kindern bei, sich um jemand anderen zu kümmern und umgekehrt, wie sie für sich selbst verantwortlich sind.

Diese Lektionen werden vergrößert, wenn Ihr Kind Teil einer Pflegefamilie ist. Jeder Hund hat verschiedene Weisheiten zu vermitteln.

Wir haben neun dieser Lektionen zusammengefasst.

1. Hunde wissen, dass Timing alles ist.

Ein Teil davon, ein verantwortungsvoller Mensch zu sein, kümmert sich um dich selbst. Übung steht ganz oben auf dieser Liste. Es ist einfach, Kindern zu erklären, warum ein Welpe einen täglichen Spaziergang braucht, um gesund zu bleiben. Sie können diese Nachricht als ein Werkzeug verwenden, um sie über die menschliche Gesundheit zu unterrichten. Lassen Sie Ihren Kleinen regelmäßig helfen, mit Ihrem Welpen zu gehen, um allen in Ihrer Familie die Möglichkeit zu geben, gesunde Bewegungsgewohnheiten aufzubauen.

3. Ein Welpe kann dein Kind dazu bringen, sein Gemüse zu essen.

Dies ist vor allem, weil der Hund die Pommes frites von der Platte hängen und den Brokkoli für Ihr Kind verlassen.

Wenn Ihr Kind lernt, warum Sie Welpen nicht zu viel menschliche Nahrung zufüttern sollten, lernen sie etwas über Nahrung im Allgemeinen und wie es Sie gesund hält. Dies ist die perfekte Chance, Kindern zu zeigen, was Lebensmittel pawesorely nahrhaft sind und warum einige Munchies nur in Maßen geschürt werden sollten.

4. Ihr Kind wird lernen, neue Beziehungen aufzubauen.

Es ist schwer zu bewältigen, wenn Freundschaften enden oder Angehörige wegziehen. Wenn Sie Teil einer Pflegefamilie sind, wird Ihr Kind lernen, die Zeit, die es mit seinen Freunden hat, zu schätzen und sein Herz für neue Freundschaften offen zu halten. Ein Pflegehund wird nicht für immer bei dir sein.

Es wird Traurigkeit geben, wenn der Welpe Ihr Zuhause verlässt, aber es wird auch Freude geben, wenn ein neuer Pflegekind die Liebe braucht. Es ist die Philosophie "Eine Tür schließt, eine andere öffnet".

5. Hunde werden ihnen helfen, nach ihrem eigenen ... uh ... kacken zu lernen.

Das Abholen des eigentlichen Hundehecks ist vielleicht keine Aufgabe, die dein kleiner Mensch handhaben soll. Sie können immer noch helfen, nach einem Hund aufzuräumen. Die meisten Kinder mögen keine Hausarbeiten (wirklich, wer will um den Geschirrspüler zu reinigen?), aber Hunde machen diese Aufgaben 100% mehr Spaß.

Machen Sie ein Spiel daraus, dass Ihr Kind am Ende des Tages Hundespielzeug aufhebt. Sie möchten, dass Ihr Kind das Gefühl hat, dass es Zeit ist, Zeit mit dem Hund zu verbringen, keine lästige Pflicht. Wenn es an der Zeit ist, dass Ihr Mini-Ich ihr Zimmer aufräumt, lassen Sie den Hund mitgehen, um die Dinge aufzupeppen.

6. Ihr Kind wird endlich aufhören, Angst davor zu haben, sein eigenes Fell zu bürsten! äh ... Zähne.

Aus irgendeinem Grund hassen einige Kinder ihre Zähne putzen. Für diese Kinder ist es egal, wie minzig frisch oder bubble gummy die Zahnpasta schmeckt. Zahnbürsten können als Foltergeräte angesehen werden.

Es ist vielleicht nicht einfach für ein Kind zu verstehen, warum es wichtig ist, sich selbst zu pflegen, aber es ist nicht schwer zu verstehen, warum Hundepflege eine Notwendigkeit ist. Sich um die üppigen Locken und das perlweiße Haar Ihres Welpen zu kümmern, kann für Kinder ein großartiger Lehrmoment für die Wichtigkeit der Selbstversorgung sein.

7. Welpen lehren Kinder, nett mit anderen zu spielen.

Den persönlichen Raum anderer Menschen zu respektieren, ist ein großer Teil davon, ein verantwortungsvoller Mensch zu sein. Es ist auch ein wichtiger Teil des Besitzes eines Hundes. Wenn Sie Ihren Kindern beibringen, wie sie sich vorsichtig und in nicht bedrohlicher Weise an die Welpen heranwagen, werden sie ihnen helfen, kühl, ruhig und gesammelt um den Menschen herum zu sein. Sobald Ihr Kind die verhaltensbedingten Verhaltensweisen des Hundes aufgreift, werden diese unwissentlich auch menschliche hören. Sie werden Grenzen verstehen und wenn es Zeit ist, von einer schlechten Situation wegzugehen.

Die Förderung von Welpen bietet ein bisschen einen Bonus. Es bringt alle Arten von Welpen Persönlichkeiten in das Leben Ihres Kindes. Sie werden lernen, wie man mit den Drama-Königinnen fertig wird, mit den sanften Riesen und wie man sich an diejenigen wendet, die alle bellen, aber nicht beißen.

8. Ihr Kind wird die Kunst beherrschen, das Rudel zu führen und Dinge zu erledigen.

Wenn Sie Ihr Kind in den Trainingsprozess Ihres Pflegewelpen (oder Ihres Familienhundes) einbeziehen, öffnen Sie sich den Bausteinen der Führung. Ein konsequenter und sanfter Mensch ist ein Muss für das Hundetraining. So verdienst du den Respekt eines Hundes. Wie bei Ziffer 7 gibt die Förderung verschiedener Hunde den Kindern die Möglichkeit, ihre Führungsqualitäten an unterschiedliche Persönlichkeiten anzupassen.

In der menschlichen Welt sind diese Fähigkeiten für Schulgruppenprojekte nützlich. Das sind normalerweise die Flüche der Existenz jedes Kindes, richtig? Nicht für die kleinen Menschen mit Führungsqualitäten! Das sind die Kinder, die den Rest des Teams motivieren, Dinge zu erledigen.

9. Die größte Lektion, die dein Kind lernen wird, ist Mitgefühl.

Wir setzen Liebe, Mitgefühl und Empathie nicht oft mit Verantwortung gleich. Wir neigen dazu, Verantwortung als etwas Praktisches zu betrachten, nicht als emotional. Aber sobald Ihre Familie die Verantwortung für die Pflege eines Hundes übernimmt, folgen bald Liebe und Mitgefühl. Dies erzeugt einen kleinen Kreis. Diese Lektion der Empathie für Hunde wird zu Mitgefühl für alle erblühen.

Ob es darum geht, nett zu jemandem zu sein, der keine Freunde hat, ein Sandwich zu teilen, sich freiwillig zu melden oder einfach nur ein herzliches Hallo an die Menschen zu richten, Ihr Kind wird lernen, dass es in jedem Fall an uns allen liegt um diese Welt etwas glücklicher zu machen.

Also öffne dein Herz und dein Zuhause. Wenn Sie ein Förderer der Best Friends Animal Society werden, können Sie dazu beitragen, dass New York City zur größten No-Kill-Stadt der Welt wird.

Ausgewähltes Bild über @toastmeetsworld

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add