Einen Hund geistig stimulieren

Einen Hund geistig stimulieren

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Sich um einen Hund zu kümmern, ist mehr als nur Nahrung, Wasser und Unterkunft. Um wirklich gedeihen zu können, muss der Verstand eines Hundes täglich mental stimuliert werden. Die Stimulation wird ihn davon abhalten, sich zu langweilen und sich schlecht zu benehmen, und es wird ihn auch gesünder halten. Alle Sinne eines Hundes stimulieren seinen Geist und jeder Sinn muss täglich trainiert werden.

Geruch

Der größte Vorteil eines Hundes ist seine Nase. Er ist geruchsempfindlich und erforscht seine Umgebung, indem er neue Gerüche entdeckt. Er sollte mehrmals pro Woche mit neuen Gerüchen konfrontiert werden. Der einfachste Weg, um ihn mit neuen Gerüchen bekannt zu machen, ist, während des täglichen Spaziergangs ein paar Minuten zu nehmen. Lass ihn herumschnüffeln und entdecke, was in der Gegend vor ihm war. Wenn Ihr Hund Autofahrten mag, nehmen Sie Besorgungen oder fahren Sie mit geschlossenen Fenstern auf dem Land. Sein Verstand wird es lieben, alle brandneuen Gerüche zu entziffern. Ein anderer Weg, den Geist eines Hundes durch den Geruch zu stimulieren, ist das Verstecken von Leckereien. Reiben Sie den Duft seines Lieblings-Leckerbissens in verschiedenen Bereichen des Hauses oder Hof und senden Sie ihn auf eine Schnitzeljagd für den Preis.

Klingen

Genau wie seine Nase sind die Ohren eines Hundes empfindlicher auf Geräusche als die eines Menschen. Eine scheinbar alberne, aber sehr einfache Art, den Verstand Ihres Hundes über seine Ohren zu bereichern, ist es, Geräusche von ihm zu machen. Er wird Zeit damit verbringen, herauszufinden, was der Lärm ist und du wirst ein paar Lacher bekommen wegen der lustigen Gesichter, die er wahrscheinlich machen wird. Stellen Sie sicher, dass die Geräusche nicht zu hoch sind, da dies die Ohren verletzen kann. Musik ist auch gut für Hunde. Positive Musik stimuliert die Gehirnaktivität, während klassische oder New-Age-Musik ihn beruhigen und entspannen wird. Wenn Sie tagsüber alleine Musik hören, ist das eine großartige Möglichkeit, ihn ruhig zu halten, während Sie in entspannterem Tempo an seinem Gehirn arbeiten. Schalten Sie es nachts aus, da Hunde ruhige Zeit brauchen, um zu schlafen.

Sicht

Natürlich ist die visuelle Stimulation eine der häufigsten Möglichkeiten, den Verstand Ihres Hundes zu stimulieren. Ein bewegliches oder bewegendes Spielzeug wird seinen Geist stimulieren. Ein Laserpointer wird oft als Katzenspielzeug betrachtet, aber Hunde sind genauso an ihnen interessiert. Verwenden Sie es, um in langsamen Bewegungen zu bewegen, zu stoppen und beginnen, sein Interesse zu behalten. Eine schnelle Bewegung wird ihn körperlich abnutzen und seine Aufmerksamkeit schneller verlieren als eine langsame Bewegung, die ihn mit Energie versorgt und nachdenkt. Ein weiterer guter Weg, um Ihren Hund über Sicht zu stimulieren, ist, ihn in den Hundepark zu bringen. Wenn Ihr Hund sich mit anderen Hunden wohl fühlt, ist die mentale Stimulation des Sehens und der Interaktion mit anderen für seinen Geist großartig.

Berühren

Die Stimulation Ihres Hundes durch Streicheln, Kuscheln und Bürsten ist für Sie beide von Vorteil. Dein Hund wird sich geliebt fühlen und Vertrauen in dich gewinnen, und du wirst Endorphine freisetzen, die dich glücklicher machen werden. Wenn Sie Ihren Hund streicheln und bürsten, achten Sie auf seine Hinweise. Nicht alle Hunde mögen die gleiche Art von körperlicher Stimulation. Manche Hunde werden sich unwohl fühlen, wenn ihnen der Bauch gerieben wird, aber andere werden darum betteln. Viele mögen es nicht, wenn ihre Pfoten berührt werden. Wenn Ihr Hund mit der Art, wie Sie ihn streicheln, unbehaglich erscheint, begeben Sie sich an einen anderen Ort.

Geschmack

Genau wie jeder andere Sinn, wird die Ausübung der Geschmacksnerven Ihres Hundes dazu beitragen, ihn mental zu stimulieren. Ihr Hund sollte mehrmals wöchentlich neue Leckereien und Geschmäcker erhalten. Für zusätzliche geistige Stimulation, füttern Sie ihm seine Leckereien in einem Spielzeug oder sogar eine leere Wasserflasche. Er wird herausfinden müssen, wie er zu der leckeren Güte im Inneren kommt, die ihn dazu bringt, seinen Verstand zu trainieren und Problemlösungsfähigkeiten zu erlernen.

Von Leeann Teagno


Cornell University College of Veterinary Medicine: Anreicherungsprotokoll für Hunde

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add