Sind Hundejahre ein Mythos?

Sind Hundejahre ein Mythos?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Zum Vergleich, misst der Standard von 7 Jahren zu 1 eines Menschen noch in Hundejahren? Es scheint nicht, zumindest nicht mehr! Tierforscher wissen, dass das "Hundsjahr" -Verhältnis fehlerhaft ist, doch bleibt der 7-jährige Mythos bestehen. Woher kam die Idee der Hundejahre überhaupt und warum widersprechen Wissenschaftler der Mathematik?

Hund Jahr Ursprung

Der Ursprung des "7-jährigen Mythos" ist in ein Rätsel gehüllt, das nicht einmal Scooby-Doo und Mystery, Incorporated lösen könnten! Einige sagen, eine in 1286 in Westminster Abbey geätzte "Judgement Day" -Rechnung verkündet ein Verhältnis von 9 zu 1, was bedeutet, dass Menschen 81 und Hunde 9 Jahre alt werden. Ein Naturforscher des 18. Jahrhunderts, Georges Buffon hatte eine ähnliche Theorie: Menschen leben in ihren 90ern oder bis zu 100 und Hunde leben bis 10 oder 12.

Der 50er Standard

Dann, manchmal in den 50er Jahren, kam die Idee auf, dass Menschen etwa 70 Jahre alt sind und Hunde bis 10 Jahre alt sind. Dies war eine einfache Übersetzung, die für Hundebesitzer irgendwie Standard wurde, um das Alter ihres Haustieres zu berechnen. Tierärzte haben diese "7-Jahres-Regel" wahrscheinlich als Wahrheit angenommen!

Marketing-Trick!

William Fortney, ein Tierarzt an der Kansas State University, sagte dem Wall Street Journal, dass die "Regel" wahrscheinlich ein Marketingtrick sei; ein Weg, die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, wie schnell das Alter eines Hundes im Vergleich zum Alter des Menschen zunimmt, vorwiegend von einem gesunden Standpunkt aus gesehen. Dies war eine Methode, die entwickelt wurde, um Besitzer zu ermutigen, ihre Haustiere für jährliche Check-ups in ihre Tierarztpraxis zu bringen.

Fügt nicht hinzu

Wenn Sie an die 7-Jahres-Regel denken, werden Sie feststellen, dass sich die Mathematik nicht addiert! "Wenn dieses Verhältnis irgendeine Wahrheit dazu hätte, berichtet Carl Balik vom Wall Street Journal," würden Menschen im Alter von sieben Jahren fähig sein, sich zu reproduzieren, und hohe Prozentsätze von uns würden 150 leben. "

Die Größe ist abhängig von der Lebensdauer

Das erste Lebensjahr eines Hundes ist in Wirklichkeit 12-15 Jahre, da Hunde in diesem ersten Jahr in der Regel geschlechtsreif werden. Mit ihrem zweiten Jahr sind Hunde voll ausgereift. Was die Sache erschwert, sind die kleineren Rassen, die noch schneller reifen als größere Hunde. In "Dog-Dom" ist die Größe anders als im Rest der Tierwelt umgekehrt proportional zur Lebensspanne, wo Hunde zwischen 16 und 18 Menschenjahren leben und kleinere Hunde größere Hunde überleben. Die Berechnung des Alters Ihres Hundes ist nicht länger eine einfache Multiplikation, da Hunde in ihren frühen Jahren schneller altern und in späteren Jahren langsamer. Der Alterungsexperte David J. Waters erklärt einfach: "Acht Jahre in einer Rasse entsprechen nicht acht Jahren in einer anderen."

Fortgeschrittene Jahre

Fortgeschrittene Jahre bei Hunden (wie bei Menschen) bringen Veränderungen in der Fähigkeit eines Hundes, zu hören, zu sehen und sich sogar zu bewegen oder zu stehen. Bestimmte Hautbedingungen erscheinen. Das Energieniveau sinkt ebenso wie der Appetit. Die Schlafzeit überholt die Spielzeit und mit dem Alter können ernsthafte Erkrankungen auftreten. Das Alter, in dem Hunde geriatrisch werden, beträgt für kleine Hunde etwa 11 Jahre, für mittlere Hunde 10, für große Hunde 8 und für Riesenrassen 7 Jahre.

Gewicht Bestimmt die Größe

Das Gewicht Ihres Hundes spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des Alters Ihres Hundes, da das Gewicht die Größe bestimmt:

20 Pfund oder weniger sind klein (z. B. Chihuahuas, Spielzeugpudel.)

21 - 50 Pfund sind mittel (zB Labrador Retriever, Bulldogs)

51 - 90 Pfund sind gleich groß (zB Afghanische Hunde, Irish Setter)

Über 90 Pfund entspricht riesigen Rassen (z. B. Deutsche Doggen).

Klicken Sie hier für ein handliches Dandy-Diagramm, das Ihnen hilft, das ungefähre Alter Ihres Hundes zu bestimmen.

Eine traurige Wahrheit

Auch bei neuen Charts und Kenntnissen über die Lebenserwartung aller Rassen gibt es eine Sache, die wir sicher wissen - ein Hundeleben ist nicht so lang, wie wir es gerne hätten - und das ist die traurige Wahrheit!

Von Tom Matteo

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add