Sind Nelken giftig für Katzen und Hunde?

Sind Nelken giftig für Katzen und Hunde?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wenn Sie ein beschützender, liebevoller und besorgter Haustierbesitzer sind, dann sind Sie wahrscheinlich allzu vertraut mit der Beklommenheit und der Angst, mit der Ihr Tier sich einer unbekannten Pflanze nähert, sogar einer, die so hübsch und gewöhnlich ist wie die Nelke. Schließlich sind viele Pflanzen giftig für Hunde und Katzen, einschließlich Nelken.

Über Nelken

Nelken sind Stauden, Stauden und Stauden, die in Gärten in der ganzen Welt, vor allem in den warmen Sommermonaten Juni und Juli, anzutreffen sind. Die Pflanze, die wissenschaftlich als Dianthus caryophyllus bekannt ist, wird oft wegen ihrer Blüten, die leuchtend bunt und duftend sind, verehrt. Nelken stammen aus Eurasien.

Haustier Sicherheit

Hunde oder Katzen sollten keinen Teil der Nelkenpflanze essen dürfen, besonders nicht die Blume GlühbirnenAchten Sie also darauf, sie von all Ihren pelzigen Süssen fernzuhalten. Da der Reizstoff der Nelke nicht sicher ist, ist es wichtig, dass Ihr Hund nie in die Nähe einer Nelke kommt, geschweige denn essen, egal ob Stiel oder Blütenblätter.

Auswirkungen

Wenn Ihr kostbarer Hund aus irgendeinem Grund einen Bestandteil einer Nelke frisst, kann er eine Vielzahl von unangenehmen Symptomen erfahren. Die ASPCA bemerkt einige von diesen, die moderate Hautentzündung und Juckreiz zusammen mit subtilen Verdauungsbeschwerden, wie Bauchschmerzen und Durchfall einschließen. Für den Fall, dass Ihr Haustier eines dieser Zeichen durch Verzehr von irgendeinem Teil einer Nelke zeigt, suchen Sie unverzüglich tierärztliche Hilfe für das arme Ding.

Aussehen

Je einfacher Sie eine Nelke visuell identifizieren können, desto einfacher wird es für Sie, Ihren Hund von einem Tier fernzuhalten, vor allem, wenn Sie sich in einem unbekannten Garten oder in einer Landschaft befinden, z. B. in einem öffentlichen Park. In Bezug auf die Größe reichen die Höhen in der Regel von etwa 10 bis 20 Zoll. Obwohl zweifarbige Blüten erscheinen, sind die meisten in der Regel weiß, rosa oder rot. Die Blätter sind oft tiefgrün oder grau-blau im Ton. Das Endergebnis ist, nie Ihr Haustier in der Nähe von einer unbekannten Pflanze jemals zu erlauben und nie den Mund Ihres Haustieres in der Nähe von einer Nelke jeder Art zu erlauben.

Von Naomi Millburn


ASPCA: Toxische und ungiftige Pflanzenliste - HundeASPCA: GartennelkeDie Universität von Vermont: Dianthus caryophyllusUniversität von Maryland: Nelkenproduktion und Verbraucherpflege

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add