Können Hunde Vogelfutter essen?

Können Hunde Vogelfutter essen?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Ob es sich um einen Hinterhoffütterer handelt, Essensreste, die aus einem Vogelkäfig fallen, oder einfach nur um einen Futtersack herumschnüffeln, Hunde fressen manchmal Vogelfutter. Während Hunde, die gelegentlich kleine Mengen an Vogelfutter fressen, höchstwahrscheinlich keine langfristigen Folgen haben werden, empfehlen Tierärzte, den Vogelfutterverbrauch Ihres Hundes so gering wie möglich zu halten. Wenn Ihr Hund viel Vogelfutter isst, bringen Sie ihn sofort zum Tierarzt, um einen möglichen Darmverschluss auszuschließen.

Nahaufnahme des Vogelfutterkredits: agcuesta / iStock / Getty Images

Vogelfutter ist sicher in kleinen Mengen

Hunde, die gelegentlich kommerziellen Vogelfutter essen, erfahren normalerweise nach der ASPCA keine anderen Probleme als eine leichte Magenverstimmung. Um sicher zu gehen, empfiehlt die Organisation den Besitzern, die Futterstellen draußen in einer sicheren Höhe zu halten - höher als der Hund zugreifen kann - und überschüssiges Vogelfutter in einem sicheren Behälter oder an einem sicheren Ort zu lagern. Wenn Ihr Hund Vogelfutter mit anderen Zutaten vermischt, beobachten Sie ihn genauer; Menschen mischen manchmal Nüsse, getrocknete Peperoni oder Zitrusfrüchte in ihren Vogel Samen, und diese zusätzlichen Zutaten können Durchfall verursachen, Reizung der Augen und des Mundes und Erbrechen, wenn sie von Hunden verzehrt werden. Ungerade gelagertes Vogelsamen kann auch verderben oder Schimmel bilden, und wenn Ihr Hund schimmeligen Vogel Samen isst, könnte er eine Pilzinfektion entwickeln, die tierärztliche Aufmerksamkeit erfordert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add