Advanced Heart Failure bei einem Hund

Advanced Heart Failure bei einem Hund

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Herzinsuffizienz bei Hunden tritt auf, wenn die Struktur des Herzens eine Anomalie aufweist. Die Krankheit verhindert, dass das Herz die normalen Blutmengen um den Körper des Hundes herum pumpt, wodurch das Herz überlastet wird und versagt. Wenn sie früh erkannt wird, ist die Krankheit oft überschaubar, aber wenn die Krankheit unentdeckt bleibt, können die Symptome fortgeschritten sein.

Identifizierung

Zu den Symptomen einer kongestiven Herzinsuffizienz bei einem Hund gehören Husten, Kurzatmigkeit, Gewichtsverlust und Müdigkeit. Wenn die Krankheit fortschreitet, können andere Symptome wie blaue Zunge, übermäßiges Sabbern und Zusammenfallen vorhanden sein. Die Krankheit wird normalerweise von einem Tierarzt während einer jährlichen Untersuchung aufgegriffen, bevor sie das fortgeschrittene Stadium erreicht,

Ursachen

Herzinsuffizienz hat eine Reihe von Ursachen bei Hunden. Dazu gehören Geburtsfehler, Herzmuskelerkrankungen, Herzwurmerkrankungen, Erkrankungen des Herzens, Degeneration der Herzklappen und Herzrhythmusstörungen (Herzrhythmusstörungen). Die Krankheit ist bei älteren Hunden sowie bei Hunden kleiner Rassen verbreitet.

Zeitrahmen

Die Zeit, die ein Hund nach der Diagnose einer kongestiven Herzinsuffizienz lebt, hängt davon ab, wie plötzlich die Krankheit aufgetreten ist. Hunde mit plötzlich auftretender kongestiver Herzinsuffizienz leben weniger als diejenigen, deren Krankheit sich allmählich entwickelt hat. Die Ursache der kongestiven Herzinsuffizienz beeinflusst auch die Langlebigkeit des Hundes. Hunde mit kongestiver Herzinsuffizienz sollten alle drei bis sechs Monate von einem Tierarzt untersucht werden.

Behandlung

Die Behandlung von kongestiver Herzinsuffizienz bei Hunden hängt von ihrer Ursache ab. Die Behandlung kann ein Diuretikum (Wasserpille), Sauerstoff, Nitroglycerinpaste, Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer (Hormonblocker, der die Salzretention verhindert), eine spezielle, natriumarme Diät oder Nahrungsergänzungsmittel einschließen.

Prävention / Lösung

Während kongestive Herzinsuffizienz bei Hunden nicht immer verhindert werden kann, kann es bei frühzeitigem Fang behandelt werden. Begrenzung der körperlichen Aktivität kann verhindern, dass die Krankheit zu schnell voranschreitet, sowie extreme Hitze und Feuchtigkeit vermeiden und Leckereien, die reich an Natrium sind, vermeiden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add