Warum Avocados schlecht für Vögel sind

Warum Avocados schlecht für Vögel sind

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Während Menschen Avocados sicher essen können, können Vögel nicht. Avocados enthalten Persin, ein Gift, das Ihren Vogel sehr krank machen oder sogar töten kann. Die guatemaltekische Avocadosorte, die am häufigsten in den Läden verkauft wird, ist besonders giftig. Wenn es um Avocados geht, halten Sie sie und Rezepte aus ihnen wie Guacamole von Ihrem gefiederten Freund entfernt.

Avocados sind giftig für Vögel, besonders kleine wie Wellensittiche und Kanarienvögel. Kredit: AlexPro9500 / iStock / Getty Bilder

Avocado: Schlecht für Vögel

Avocadobäume (Persea americana) und ihre Früchte enthalten die chemische Persin, eine Art Fettsäurederivat. Wenn Vögel Persin essen, kann dies dazu führen, dass sie nicht mehr in der Lage sind, zu atmen oder Atemprobleme zu bekommen, warnt die Pet Poison Helpline. Es kann auch dazu führen, dass sich Flüssigkeit in einigen Fällen um Herz und Lunge, Leber- oder Nierenversagen oder Tod ansammelt. Die giftigsten Sorten von Avocado sind die Sorten Guatemala und Nabal, die laut "Avian Medicine: Principles and Applications" mehr Persin als andere enthalten können. Aus Sicherheitsgründen ist es am besten, Ihren gefiederten Freund von allen Avocado-Sorten fernzuhalten.

Behandlung für Avocado-Vergiftung

Vergiftungssymptome treten normalerweise innerhalb von 12 Stunden nach dem Vogelverzehr auf; der Tod kann innerhalb von ein bis zwei Tagen nach der Einnahme auftreten. Es gibt kein Gegenmittel für Avocado-Vergiftung, obwohl ein Vogelarzt Ihren Vogel einige unterstützende Pflege für ihre Symptome geben kann, einschließlich intravenöser Flüssigkeiten, um das Avocado-Toxin zu verdünnen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Vogel Avocado gegessen hat, bringen Sie ihn sofort zum Tierarzt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add