Hat Leinsamen Vorteile für Hunde?

Hat Leinsamen Vorteile für Hunde?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Leinsamen ist ein natürliches Heilmittel für die Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden und Beschwerden bei Hunden. Es enthält eine große Menge an Nährstoffen und Mineralien, die die Gesundheit des Hundes von innen und außen fördern. Ein lizenzierter Tierarzt kann die richtige Dosierung und Häufigkeit basierend auf der Rasse, Größe, dem Alter und dem Gesundheitszustand des Hundes angeben.

Schüssel organischer Leinsamenkredit: bhofack2 / iStock / Getty Images

Formen von Leinsamen

Ground Leinsamen enthält Faser, Protein, Leinsamen Leinsamen. Die löslichen, unlöslichen und schleimigen Flachsfasern sind sanfte, heilende und reinigende Fasern, die im Leinsamen enthalten sind. Wenn sie konsumiert werden, helfen sie Verdauungserkrankungen vorzubeugen und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Flachsrumpflignane sind starke Entzündungshemmer mit antioxidativen, antimykotischen und krebshemmenden Eigenschaften. Leinsamenöl ist auch eine Quelle von Omega-3-Fettsäuren, die guten Säuren, die Triglyceride und Cholesterin reduzieren und dazu beitragen, Blutgerinnsel zu verhindern.

Zusätzliche Vorteile

Leinsamen lange wurde verwendet, um beschädigte Haut und Mäntel auf normale, wiederkehrende Durst und Wasserlassen wiederherzustellen, hilft bei der Wiederherstellung von Gewicht und Appetit und Erhöhung der Energie. Es reduziert auch effektiv Cortisolspiegel durch die natürliche Hemmung der 3-Beta-HSD-Enzym. Ergänzungen helfen, Probleme mit Allergien, Arthritis, Nieren- und Herzerkrankungen zu behandeln.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add