11 Möglichkeiten, Ihren Hund in Bewegung zu halten, wenn sie gemeinsame Probleme haben

11 Möglichkeiten, Ihren Hund in Bewegung zu halten, wenn sie gemeinsame Probleme haben

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

** Haftungsausschluss: Konsultieren Sie immer den Tierarzt Ihres Welpen, bevor Sie ihm ein Medikament oder eine Übung geben! **

Das letzte, was ein Welpe jemals sehen möchte, ist sein Hund leiden. Wenige Dinge schneiden uns schneller in den Sinn, als unsere einst agilen Kumpels zu sehen, die bei Gelenkschmerzen hinken oder zusammenzucken, ganz gleich, ob das Unbehagen Alters- oder verletzungsbedingt ist.

Aber wenn Ihr Hund einer von Millionen ist, die eine gemeinsame Enttäuschung erleben, gibt es viele Schritte, die Sie ergreifen können, um ihre Schmerzen zu lindern und sie wieder aktiv werden zu lassen!

1. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht

Über 50% der amerikanischen Haustierpopulation ist übergewichtig und Adipositas bringt Welpen direkt in den Weg der gemeinsamen Probleme. Zusätzliche Pfunde verursachen mehr Verschleiß, Riss und Trauma an der Knochenstruktur eines Hundes im Laufe der Zeit, lange bevor der Schaden auf Röntgenstrahlen sichtbar ist. Also was zu tun? Konsultieren Sie den Tierarzt Ihres Hundes für einen gesunden Gewichtsmanagementplan von der Welpenzeit, um extra prall zu vermeiden, bevor es beginnt. Und natürlich, Übung! Sowohl Sie als auch Ihr Hund können von mehreren täglichen Spaziergängen profitieren, und Spiel- und Trainingseinheiten machen nicht nur Spaß, sondern auch Kalorienverbrennung! Es ist wichtig, dass es wenig Einfluss hat.

2. Werde nass!

Auf den Linien der Kalorienverbrennung und der Physiotherapie ist die Hydrotherapie äußerst vorteilhaft, um Gelenkschmerzen zu lindern und gleichzeitig Spaß beim Sport zu bieten. Das Eintauchen ins Wasser kann über Unterwasser-Laufband, gewichtete Runden oder einfach nur altes Schwimmen erfolgen. Aber trotz der angewandten Methode, gibt es reichlich Belohnungen, einschließlich erhöhter Gewebeheilung, Erleichterung der Schwellung und Steifheit, Gangmodifikation, verbesserte Kernstärke und vieles mehr. Geringe Auswirkung? Prüfen!

3. Pediküre dein Welpe

Eine gute Nagel- und Fußpflege ist wichtig, um das Gehen und Laufen des Welpen normalisiert zu halten. Die Nägel für einen Hund zu überziehen, ist wie das Tragen von unförmigen Schuhen für Männer: Sie verzerren das bequeme Gehen und stellen abnormen Druck auf Fußgelenke und Bänder. Also die Nägel getrimmt und regelmäßig auf die gleiche Länge gelegt? Es ist wie ein tolles Paar Laufschuhe für Ihren Welpen.

4. Drehen Sie die Hitze auf

Die Wärmetherapie muss mit äußerster Vorsicht und unter Aufsicht des Tierarztes durchgeführt werden, aber Heizkissen und -saugen in erhitztem Wasser können helfen, die Muskeln zu entspannen, die Durchblutung zu erhöhen und den Schmerz eines Welpen zu verringern. Und der beste Teil? Die Vorteile, die Dinge in den letzten Stunden zu erhitzen, nachdem Ihr Hund kein heißes Pup- tato mehr ist.

5. Massieren Sie es weg

Sore Gelenke bei Hunden spiegeln diejenigen bei Menschen, und Arthritis greift häufig Hüften, die untere Wirbelsäule, Knie und Schultern und Ellbogen. Und rate was? So wie sich eine Massage für uns so stark anfühlt, so inspiriert sie auch unsere "Ahhhhhhhs" bei unseren Welpen. Experten schlagen häufige 10-15-minütige Sitzungen vor, anstatt intensive punktgenaue Massagemarathons. Erfahren Sie mehr Techniken hier.

6. Betrachten Sie Glucosamin, Chondroitin und RX Medikamente

** Konsultieren Sie Ihren Tierarzt ** über alle Medikamente, (over-the-counter oder verschreibungspflichtige), die Sie sogar in Erwägung ziehen, Ihren Hund, in Erdnussbutter oder nicht 🙂. Aber ein Gespräch mit dem guten Arzt über Ergänzungen und Techniken zur Linderung von Gelenkschmerzen? Eine gute Wahl.

7. Rampe es hoch

Der einfachste Weg, den Schmerz beim Treppensteigen zu vermeiden? Spring nicht die Treppe hoch! 🙂 Der Bau oder der Kauf von Rampen, vor allem mit Teppichen, ist eine große Hilfe für Welpen, die ein Leben mit geringem Gewicht benötigen. Mach den Hang so langsam wie möglich, befestige ihn an Ort und stelle ihn am Bett, der Treppe, dem Auto, dem Hinterhof usw. Die Möglichkeiten sind endlos, und so ist auch der Komfort.

8. Nimm es zu den Matratzen

Eine gute Nacht schläft einen langen Weg! Du schläfst nicht auf einer dünnen, mageren Papiermatratze (hoffe ich!), Also versuche, deine Schlafnummer für deinen Hund nachzubilden. Erwägen Sie orthopädische Stützbetten (wie das von Petco oben, beginnend bei $ 59,99).

9. Essen und Wasser: jetzt ein bisschen niedriger!

Je weniger Energie Ihr Hund für einfache Aufgaben wie Essen, Schlafen und Trinken benötigt, desto mehr Energie wird er für das Spielen haben. Halten Sie Schüsseln und Spielzeug in Bodennähe, um den Verbrauch zu erleichtern.

10. Teppich oder Fliese? Teppich!

Jedes Mal, wenn ein Junge auf eine harte Oberfläche tritt, kann dieser Stoß in schmerzenden Gelenken gefühlt werden. Je weicher die Oberfläche, desto geringer der Einfluss. Ziehen Sie Teppichböden in Ihrem Haus in Betracht, wo Ihr Welpe häufig ist. Sie werden nicht nur die weiche Polsterung genießen, sie werden auch weniger leicht verrutschen!

11. Hilf ihnen - buchstäblich!

Überlegen Sie, ob Sie ein Hilfskarabiner verwenden möchten, das erste und einzige Mobilitätsgeschirr für den Hundehebebereich. Das Gurtzeug ist in vielen verschiedenen Größen erhältlich und verfügt über strategische Griffe, die Ihrem Begleiter bei Bedarf zusätzlichen Halt bieten.

Ein besonderer Dank geht an Dr. Alexis Holroyde vom Tribeca Soho Animal Hospital für ihre Beratungsexpedition mit dem Schreiben dieses Artikels!

H / t zu 2. Chance, PetMD, VCA-Krankenhäuser, 2. Chance, Hundekanal

Ausgewähltes Bild über @beedicte Instagram

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add