Wie man einen Welpen vom Gehen oben verhindert

Wie man einen Welpen vom Gehen oben verhindert

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Dein Welpe hat die sture Überzeugung, dass er unbedingt die nächste Etage erkunden muss, aber du bist felsenfest davon überzeugt, dass er unten bleiben muss. Klingt bekannt? Wenn ja, mach dir keine Sorgen! Mit entsprechendem Training sowie einigen Hausanpassungen kann verhindert werden, dass er auf den verbotenen Boden steigt.

Tipp # 1 - Stellen Sie ein Welpentor an der Unterseite von der Treppe, nicht von oben. Wenn du es an die Spitze legst, sagst du nur, dass es ok ist, zu klettern, aber er kann nicht genießen, was magische Belohnungen im zweiten Stock verbergen. Indem Sie das Tor unten platzieren, nehmen Sie die tatsächliche Treppe aus der Gleichung heraus und machen die Erfahrung viel weniger aufregend, so dass sich der Welpe auf etwas anderes konzentrieren kann.

Tipp # 2 - Halten Sie alle "interessanten" Dinge unten. Das bedeutet, kein Essen mit nach oben zu bringen, keine Welpentiere in den zweiten Stock zu bringen und die Katze im Schlafzimmer im Schlaf nicht schlafen zu lassen. Je interessanter und magischer der zweite Stock ist, desto mehr wird Ihr Welpe ein Teil davon sein wollen.

Tipp # 3 - "Nein" zu einem Welpen zu schreien ist nur effektiv, wenn er weiß, was es bedeutet - und wenn er versteht, dass Sie es ernst meinen, wenn Sie es sagen. Beginne deinen Welpen so früh wie möglich mit grundlegenden Befehlen wie "Nein" und "Stopp" zu trainieren. Benutze sie zuerst mit einfachen Dingen - zum Beispiel, um ihm beizubringen, nicht an deinen Schuhen herumzukauen - und nicht mit etwas, das er unbedingt haben möchte, wie zum Beispiel Treppensteigen. Sobald er das "Nein" -Befehl gemeistert hat, wird er es wahrscheinlich sogar für Dinge wie Klettern oder das Erreichen von etwas, das fast unwiderstehlich ist, befolgen.

Tipp # 4 - Unterrichten Sie die Grenzen des Welpen, indem Sie Türen schließen und ihn in einem bestimmten Bereich des Hauses halten, auch wenn Sie zu Hause sind. Einem Welpen freie Herrschaft über das Haus zu geben (selbst in Gebieten, wo er normalerweise erlaubt ist) kann ein Rezept für eine Katastrophe sein, da es ihn ermutigt, überall zu erforschen und er wahrscheinlich in allerlei Schwierigkeiten gerät, wenn er unbeaufsichtigt ist. Wenn Sie das Haus verlassen, beschränken Sie ihn auf einen einzigen Bereich, wie zum Beispiel die Küche oder den Hauswirtschaftsraum, oder stellen Sie ihn in eine Kiste, damit er sich von Ärger fernhält.

Von Tammy Dray


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add