Wie man selbstgemachte Nahrung für Hunde auf einer Nieren-Diät macht

Wie man selbstgemachte Nahrung für Hunde auf einer Nieren-Diät macht

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Sicherzustellen, dass Ihr Hund die richtige Ernährung bekommt, die er verdient, kann schwierig sein, besonders wenn er mit Nierenproblemen zu kämpfen hat. Viele Besitzer wählen stattdessen, um für ihre Hunde zu Hause zu kochen. Mit dieser Methode können Sie am Ende Geld sparen und können einfach darauf warten, genau zu wissen, was Ihr Hund isst. Es gibt nur ein paar einfache Richtlinien zu folgen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund Freund bleibt glücklich und gesund für die kommenden Jahre.

Schritt 1

Beschränke Phosphor. Es hat sich gezeigt, dass eine Verringerung des Phosphorspiegels das Fortschreiten von Nierenerkrankungen bei Hunden verlangsamt. Bei Hunden mit fortgeschrittenem Nierenversagen sollten dem Hund nicht mehr als 10 mg pro Pfund Körpergewicht verabreicht werden. In frühen Stadien kann der Phosphatspiegel bis zu 30 mg pro Pfund betragen. Zu den Lebensmitteln mit den höchsten Phosphorwerten gehören Knochen, Fisch mit Knochen, Eigelb, Milchprodukte und Innereien. Entferne diese Nahrungsmittel nicht vollständig aus der Nahrung deines Hundes, sondern beschränke die Aufnahme deines Hundes.

Schritt 2

Fette erhöhen. In den meisten Fällen leiden Hunde nicht an hohen Cholesterinwerten oder anderen Problemen, die Menschen mit hoher Fettaufnahme assoziieren. Sofern Ihr Hund nicht übergewichtig oder inaktiv ist, ist die Erhöhung der Fettwerte in seiner Nahrung eine gute Möglichkeit, Kalorien hinzuzufügen, ohne zu viel Phosphor hinzuzufügen. Allerdings müssen Sie die Fettmenge in der Ernährung Ihres Hundes schrittweise erhöhen, um Verdauungsprobleme zu vermeiden. Fügen Sie dem Abendessen Ihres Welpen fettiges Hamburger, Lamm oder Schweinefleisch hinzu. Wenn Ihr Hund es akzeptiert, sollten Sie in der Lage sein, es am meisten Fleisch roh zu füttern, aber überprüfen Sie mit Ihrem Metzger, um sicherzustellen, dass es sicher ist. Im Allgemeinen füttern Sie Hunden keinen rohen Hamburger, es sei denn, Sie haben ihn selbst gemahlen. Speck, Hühnerfett und Fischöl sind andere einfache Möglichkeiten, Fett in die Ernährung Ihres Hundes zu integrieren.

Schritt 3

Fügen Sie Kohlenhydrate hinzu. Die meisten Hunde benötigen keine Kohlenhydrate, aber auf der Suche nach steigenden Kalorien bei gleichzeitiger Verringerung des Phosphors sind Kohlenhydrate ein guter Ausgangspunkt. Ungefähr 50 Prozent der Ernährung Ihres Hundes sollte aus Kohlenhydraten stammen. Beginnen Sie mit dem Hinzufügen von Gemüse wie Süßkartoffeln, Kürbisse und andere Wurzelgemüse. Backen oder dampfen Sie diese Gemüse zuerst, um sie leicht verdaulich zu machen und eventuell vorhandenen Phosphor auszulaugen. Körner wie weißer Reis, Pasta und Farina (Cream of Wheat) ergänzen die Ernährung Ihres Hundes.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add