Home Remedies für Cherry Eye bei Hunden

Home Remedies für Cherry Eye bei Hunden

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Das Kirschauge bei Hunden ist ein entstellender, aber nicht schmerzhafter Zustand, bei dem das dritte Augenlid mit einer Tränendrüse vorgefallen ist und eine rote Ausbuchtung im Augenwinkel verursacht. Für die meisten Hunde ist das Kirschauge nur unansehnlich und nicht lebensbedrohlich. Viele Besitzer mögen jedoch nicht die Art und Weise, wie sie das Aussehen ihres Hundes ändert und es vorzieht, es zu korrigieren. Es gibt einige Hausmittel, die etwas Erfolg anbieten.

Was ist Canine Cherry Eye?

Aus tiermedizinischer Sicht ist das Kirschauge medizinisch als Nictitan-Prolaps bekannt. In Laiensprache bedeutet Kirschauge, dass das dritte Augenlid eines Hundes, das sich in der Augenecke befindet, aus der geschützten Position kollabiert ist, die es normalerweise einnehmen würde. Dieser Kollaps setzt das empfindliche dritte Augenlid und die Tränendrüse, die es enthält, der trockenen Luft und anderen Umweltelementen aus. Dadurch quillt es auf und wird rot, ähnlich einer Minikirsche. Tierärzte sind sich nicht ganz sicher, was die Erkrankung verursacht, aber Hundeexperten vermuten, dass schwaches Bindegewebe zwischen der Drüse und anderen Teilen des Auges dafür verantwortlich ist. Was auch immer die Ursache sein mag, es führt zu einer Tränendrüse, die das Blut nicht richtig zirkulieren lässt und ihre reißerzeugende Funktion nicht ausführen kann.

Anfälligsten Rassen

Während jeder Hund jeder Rasse in jedem Alter ein Kirschauge entwickeln kann, tun die meisten Hunde, die diesen Zustand entwickeln, dies in einem jüngeren Alter. Es gibt einige Rassen, für die die Bedingung häufiger ist. Zum Beispiel sind die Beagle, Bluthund, Boston Terrier, Bulldogge, Bullterrier, Cocker Spaniel, Lhasa Apso, Pudel, Bernhardiner, Shar-Pei und Shih Tzu alle Rassen mit höheren Vorkommen. Es ist üblich, dass das Kirschauge bei Hunden in beiden Augen auftritt.

Wie man Kirschauge in den Hunden behandelt

Home-Behandlung für Kirsche Auge ist eine viel weniger teure, aber nicht immer zuverlässige Methode, um das Problem zu beheben. Chirurgische Optionen, die auf die Behandlung von Kirschenauge ausgerichtet sind, können bis zu 1000 $ reichen, abhängig davon, in welchem ​​Teil des Landes Sie leben. Die Massage kann helfen, das Auge des Hundes zu korrigieren. Hundebesitzer, die Erfolg mit Massage-und Antibiotika-Salben berichten, zeigen auch, dass sie den Prozess begann, sobald sie das Kirschauge bemerkt. Je länger der Hund die Krankheit hat, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die Drüse ohne chirurgische Unterstützung wieder an ihren Platz zurückkehrt.

Bei der Massagemethode wird das äußere Augenlid vorsichtig geschlossen und dann vorsichtig gedrückt, ohne großen Druck auf den Bereich am Augenwinkel auszuüben, an dem sich die Kirsche befindet. Die Idee ist, sanft auf die Nase des Hundes zu drücken, um die Drüse wieder an ihren Platz zu bringen. Einige Hundebesitzer melden Erfolg nach drei bis vier Massagesitzungen; Andere gaben an, dass es mehr als eine Woche der Massage dauerte. Viele verwendeten warme Kompressen, um den Prozess zu erleichtern. Häufig ist die Massagelösung nur vorübergehend und die Drüse springt wieder heraus. Einige Hundebesitzer melden jedoch nach wiederholten Versuchen Erfolg. Ein Wort der Vorsicht ist für neue Hundebesitzer notwendig: Der zu massierende Bereich ist sehr empfindlich und eine falsche Handhabung kann zu einer Beschädigung des Augapfels führen, wenn dies nicht richtig durchgeführt wird.

Chirurgische Optionen

Leider erfordert Kirsch Auge bei Hunden oft eine Operation, um das Problem zu korrigieren. Es gibt ein paar verschiedene Optionen zu beachten. Bis vor kurzem entfernten Augenärzte für Veterinärmedizin routinemäßig die störende Tränendrüse. Da die Drüse im dritten Augenlid ungefähr 30 Prozent der gesamten Tränen in einem Hundeauge erzeugt, kann diese Entfernung zu einem trockenen Auge führen und tägliche Augentropfen erfordern, um ihre Wirkung auf den Hund zu bekämpfen. Die andere chirurgische Option beinhaltet die Reposition der Drüse. Dies ist nicht immer erfolgreich und einige Hundebesitzer berichten, dass wiederholte Operationen erforderlich waren, um das Ziel zu erreichen, die Drüse wieder an ihren Platz zu bringen.

Nach der Cherry Eye Surgery

Wenn eine Operation erforderlich ist, ist das größte postoperative Problem, das Haustier davon abzuhalten, am Auge zu kratzen. Dies liegt daran, dass der Heilungsprozess Schwellung und Juckreiz beinhaltet. Die meisten Tierärzte werden einen kegelähnlichen Kragen bereitstellen, der um den Hals des Hundes passt und seinen Hals und sein Gesicht in einer zylinderähnlichen Weise umgibt. Dies verhindert, dass der Hund an seinem Gesicht kratzen kann, aber es kann auch das Essen und Trinken behindern. Hausmeister sollten den Hund überwachen, während er isst und trinkt und den Kragen sofort ersetzen, wenn der Hund fertig ist. Die Heilung kann bis zu zwei Wochen dauern und es ist wichtig, die Aktivität des Hundes möglichst gering zu halten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add