Leute an einem Busbahnhof halfen diesen Hunden mit der nettesten Geste

Leute an einem Busbahnhof halfen diesen Hunden mit der nettesten Geste

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Drei Straßenhunde - Max, Pitoco und Zoinho - schlafen nachts besser dank der Freundlichkeit der Angestellten in einem Busbahnhof in Brasilien.

Kredit: Fabiane Rose / Facebook

Die Geschichte kommt aus Curitiba, einer Stadt mit etwa 1,8 Millionen Einwohnern, die etwa 250 Meilen südwestlich von São Paulo liegt.

Kredit: Fabiane Rose / Facebook

Arbeiter in einem Transit-Zentrum verwandelten einen ansonsten leeren Raum in einen improvisierten Zwinger, komplett mit Essen, Wasser und alten Reifen, die zu Betten umfunktioniert wurden.

AWW: HERO BUS DRIVER GIBT KUTEN EINE FREIE FAHRT WÄHREND THUNDERSTORM

Sieht gemütlich aus, oder?

Kredit: Fabiane Rose / Facebook

Obwohl es unbekannt ist, woher genau die doggos kamen, scheint es, dass sie eine Gemeinschaft gefunden haben, die sie Zuhause nennen.

Kredit: Fabiane Rose / Facebook

In einem jetzt viralen Fotoset, das auf Facebook geteilt wurde, lobte eine Lokalpolitikerin, Fabiane Rose, die Menschen hinter dieser berührenden Geste und ermutigte andere, ihrer Führung zu folgen.

"Ich werde nie müde, die Neusa dos Santos und andere Freiwillige zu loben, die diese Engel zur Verfügung stellen, ein warmes Bett in der Kälte, Essen jeden Tag, frisches Wasser, Sicherheit, eine Locke.

Alles Gute zum Geburtstag für Beamte dieses Terminals, jeder versteht, dass diese Engel da sind und du das Recht hast zu sein.

So viele Firmen in Curitiba könnten diesem Beispiel folgen, ein Haustier adoptieren. Natürlich ist es nicht ideal, aber wenigstens gibt es Leute, die auf sie und auf sie achten. "

Die Ratsvorsitzende forderte ihre Wähler auf, Fälle von Tierquälerei bei der Polizei zu melden.

"Die Aufgabe ist grausam, feige, ist ein Verbrechen.

Aber wir können gemeinsam diese traurige Realität ändern.

Berichte Es!!! Hab keine Angst !!! Du bist vielleicht die einzige Hoffnung jener Engel, die schweigen.

Diese Hunde in der Gemeinschaft, hat ein Leben viel mehr verdient, dass einige, die Opfer von Missbrauch und Vernachlässigung sind, sich hinter den Mauern verstecken.

Und dass die Menschen verstehen, dass diese Welt kein Privileg der Menschen ist, hat Gott die Tiere geschaffen, um uns zu lehren, ohne Bedingungen zu lieben. "

Das Personal hier bei Cuteness [dot] com konnte nicht zustimmen, Fabiane.

Hast du jemals die Willkommensmatte für ein streunendes Tier "gerollt"? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add