Hunde-Labyrinthitis

Hunde-Labyrinthitis

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Canine labyrinthitis bezieht sich auf eine Entzündung im Innenohr eines Hundes, die Schwindel und Verlust des Gleichgewichts und der Koordination verursachen kann. Es gibt mehrere mögliche Ursachen, von denen einige potenziell lebensbedrohlich sein können. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund an einer Labyrinthitis leidet, lassen Sie ihn sofort untersuchen, um die Ursache und den richtigen Verlauf der Behandlung zu bestimmen, und beschleunigen Sie Ihr Mädchen zur Genesung.

Das Labyrinth

Das Labyrinth ist das komplexe System von Kanälen im Innenohr eines Hundes, das die Cochlea, die Bogengänge und das Vestibulum umfasst. Dieses System ist verantwortlich für Balance, synchrone Augenbewegungen, Haltung und Koordination. Die Cochlea ermöglicht auch Ihrem Hund zu hören. Entzündung in diesem System kann einige oder alle dieser Funktionen stören, was es für Fluffy sehr schwierig macht.

Symptome

Zu den Zeichen, die bei einem Hund mit Labyrinthitis zu suchen sind, gehören abnormale Körperhaltung, Lehnen oder Neigen des Kopfes in Richtung der betroffenen Seite, Gehen im Kreis, Verlust des Gleichgewichts und der Koordination, Schwindel und Erbrechen. Es könnte auch Nystagmus oder schnelle Augapfelbewegung einschließen. Ihr Hund kann auch Anzeichen einer Ohrenentzündung zeigen, die Ohrenschmerzen, Ohrenausfluss und Hörverlust beinhalten. Die Symptome könnten schwerwiegend genug werden, um Ihren Hund außer Gefecht zu setzen, aber die meisten sollten mit der richtigen Behandlung aufräumen.

Ursachen

Die zwei häufigsten Ursachen von Labyrinthitis bei Hunden sind eine Innenohrentzündung und das idiopathische vestibuläre Syndrom. Letzteres hat keine bekannte Ursache und tritt normalerweise bei Hunden mittleren und höheren Alters auf. Dieser Zustand tritt plötzlich auf und erreicht gewöhnlich innerhalb der ersten 24 Stunden seinen Höhepunkt, obwohl Labyrinthitis-Symptome bis zu sechs Wochen anhalten können. Andere Dinge, die eine Labyrinthitis verursachen können, sind Gift, Kopftrauma, Hirntumore und Drogenvergiftungen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund untersuchen lassen, sobald Sie Symptome bemerken, um diese Dinge zu regeln. Längere Verwendung der Antibiotika Aminoglycosid und Neomycin kann auch Labyrinthitis Symptome und sogar Taubheit verursachen. Ohr-Medikamente und Lösungen können auch Schäden verursachen, die zu einer Labyrinthitis führen, wenn sie nicht richtig angewendet werden.

Behandlung

Die Behandlung beinhaltet die Bestimmung der zugrunde liegenden Ursache und die Behandlung dieser. Bei einer Ohrentzündung kann Ihr Tierarzt einen Kurs von Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten verschreiben, um Entzündungen zu reduzieren. Der Tierarzt wird auch den Zustand des Trommelfells bestimmen. In Fällen, in denen es gerissen ist oder Medikamente verabreicht werden muss, muss Ihr Hund unter Vollnarkose gehen. Es kann auch notwendig sein, eine Myringotomie durchzuführen, bei der das Trommelfell perforiert wird, um Druck abzulassen und Flüssigkeit für eine Bakterienkultur zu erhalten. Der Zustand Ihres Hundes wird sich wahrscheinlich mit der Behandlung verbessern, obwohl Fluffy mit einem Hörverlust oder einer permanenten Kopfneigung zurückbleiben könnte.

Von Jean Marie Bauhaus


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add