Kosten der Chirurgie für Hämatome bei Hunden

Kosten der Chirurgie für Hämatome bei Hunden

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Ein Hämatom ist im Grunde genommen eine große Blutblase, eine Ansammlung von Blut und anderen Flüssigkeiten, die unter der Haut gefangen sind und normalerweise durch irgendeine Art von Trauma verursacht werden. Die häufigste Art von Hämatomen, die bei Hunden beobachtet wird, ist das Ohrhämatom oder die Schwellung des Ohrlappens. Chirurgie ist der einfachste und effektivste Weg, um Hämatome zu behandeln, obwohl beachten Sie, dass die meisten sich selbst im Laufe der Zeit lösen werden. Die Kosten für die meisten Hämatom-Operationen werden $ 100 oder weniger sein, aber der Preis kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden.

Ursachen und Symptome

Hämatome treten aus vielen verschiedenen Gründen auf, meistens von einer Art Trauma des darunter liegenden Gewebes. Blut und Flüssigkeiten sammeln sich über dem beschädigten Gewebe an und verursachen Schmerzen, Schwellungen und allgemeine Unannehmlichkeiten für den Hund. Bei einem Ohrhämatom resultiert das Trauma gewöhnlich aus Kopfschütteln als Reaktion auf eine Ohrinfektion. Hunde mit langen hängenden Ohren sind am anfälligsten für diesen Zustand. Wenn der Hund seinen Kopf schüttelt, kann der Knorpel in den Ohrenklappen verletzt werden, wenn er auf Wände, Möbel oder andere Oberflächen trifft, was zu Blutungen führen kann. Da im Ohrlappen wenig Platz für eine Expansion vorhanden ist, beginnt die Haut aus dem Knorpel herauszuballern und eine große Tasche von Blut und Flüssigkeit zu bilden. Der Hund läuft normalerweise mit geneigtem Kopf in Richtung der verletzten Seite und kann bei Berührung knallen.

Behandlung

Chirurgie ist die praktikabelste Option für ein Hämatom. Das allgemeine Verfahren umfasst das Öffnen und Ablassen der Flüssigkeit, das Einbringen eines künstlichen Abflusses, um die Wunde offen zu halten und die Heilung zu fördern, dann das Entfernen des Abflusses und das Heilen der Wunde. Dieses Verfahren kann am häufigsten in einem Büro mit minimalen Mengen an Anästhesie und ambulant für etwa 100 Dollar durchgeführt werden.

Schweregrad der Bedingung

Ein Faktor, der die Kosten der Operation erhöhen kann, ist die Schwere des Hämatoms. Bei großen Hämatomen kann es sicherer sein, den Hund vollständig zu betäuben, da das Ablassen der Wunde ziemlich schmerzhaft sein kann. Wenn ein Hund anästhesiert wird, steigen die Kosten des Verfahrens dramatisch. Dies liegt an der Verwendung von teuren Inhalationsanästhesiemitteln, der Verwendung des Operationssaals und dem Vorhandensein mehrerer Mitarbeiter im Notfall.

Alter

Ein weiterer Faktor, der den Preis nach oben treiben kann, ist das Alter des Hundes. Wenn eine vollständige Anästhesie erforderlich ist, um das Hämatom zu behandeln, wird bei einem älteren Hund im Allgemeinen ein Blutchemie-Panel durchgeführt, um seine Eignung für eine Operation zu bestimmen. Die Blutuntersuchungen werden dem Tierarzt wichtige Statistiken über den allgemeinen Gesundheitszustand des Hundes liefern, aber die Kosten erhöhen.

Interne Hämatome

Interne Hämatome werden in der Regel nicht chirurgisch behandelt und müssen normalerweise selbständig aufgelöst werden. Wenn jedoch ein internes Hämatom lebensbedrohliche Zustände verursacht, wie Druck auf das Herz oder die Lunge, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Jedes Hämatom, das eine invasive interne Operation erfordert, wird viel größere Kosten haben, wobei das Verfahren selbst mehrere hundert bis einige tausend Dollar kostet und dann die Kosten von Blutuntersuchungen, Anästhesie und Nächten stört.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add