Wie man das Rückwärtsniesen bei Hunden stoppt

Wie man das Rückwärtsniesen bei Hunden stoppt

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es ist ein erschreckender Anblick: Der Kopf deines Hundes neigt sich zurück, seine Lippen saugen sich ein und er knebelt und schluckt und kämpft um Luft. Es ist kein Anfall, es ist ein umgekehrtes Niesen. Obwohl es beängstigend ist, Zeuge zu sein, können Sie diese Episoden stoppen, wenn sie passieren, und vielleicht sogar Schritte unternehmen, um ihre Auslöser zu vermeiden.

Ein Hund niest auf dem Gebiet. Kredit: Lunja / iStock / Getty Images

Anatomie eines Reverse Niesen

Der häufigste Grund für ein umgekehrtes Niesen ist eine Reizung der Kehle und des weichen Gaumens, die einen Krampf verursacht. Seine Luftröhre verengt sich und die Anstrengung zu inhalieren führt dazu, dass sein Nacken sich verlängert und seine Brust sich ausdehnt. Fast alles kann seinen Hals irritieren, einschließlich Hausstaubmilben, Pollen, Essen und Trinken, Parfums oder ein Fremdkörper in seiner Kehle. Sie können Ihrem Hund beim Einatmen helfen, indem Sie ihn sanft massieren, um den Krampf zu stoppen, oder Sie können seine Nase mit der Hand bedecken, damit er schluckt. Wenn Ihr Hund es erlaubt, können Sie versuchen, auf der Rückseite seiner Zunge drücken, um einen Schluck auszulösen. Das Schlucken klärt, was ihn aus der Kehle reizt, um die Episode zu beenden.

Die Ursache ansprechen

Wenn Sie ein Muster beim Niesen finden - sagen Sie, Sie tragen einen bestimmten Duft - können Sie versuchen, das Reizmittel zu beseitigen. Wenn das nicht möglich ist, bringen Sie ihn nach draußen, um frische Luft zu schnappen. Wenn sein umgekehrtes Niesen ein andauerndes Problem ist, sollte er einen Tierarzt zur weiteren Untersuchung aufsuchen. Nasale Tumore, Milben und Zahnerkrankungen können die Reaktion auslösen und erfordern eine medizinische Behandlung, um das umgekehrte Niesen zu stoppen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add