Was sind die Nebenwirkungen von Wurm Medizin für Hunde?

Was sind die Nebenwirkungen von Wurm Medizin für Hunde?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es gibt fünf allgemeine Arten von Würmern, die Hunde zusammenziehen können: Rundwürmer, Bandwürmer, Peitschenwürmer, Herzwürmer und Hakenwürmer. Einige dieser Parasiten sind verheerender als andere, aber mit der Zeit können sie alle zu einer Quelle schlechter Gesundheit und Beschwerden für Ihr Haustier werden. Es ist wichtig, die Nebenwirkungen der verschiedenen Wurmmittel zu erkennen. Sobald Sie dies getan haben, können Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen, ob eine Nebenwirkung als Notfall oder als besorgniserregendes, aber akzeptables Ereignis behandelt werden soll.

Parasit. Kredit: Paul Mckeown / iStock / Getty Images

Allgemeine Nebenwirkungen

Kranker Hund. Kredit: Dean Golja / Photodisc / Getty Images

Hunde mit Darmwürmern können lethargisch erscheinen, sich aufgebläht haben, erbrechen, abnehmen, Durchfall erleben oder dehydrieren. Sobald Sie Ihr Tier behandelt haben, werden diese Symptome möglicherweise nachlassen. In der Zwischenzeit können sie jedoch als Nebenwirkung Erbrechen (mit oder ohne sichtbare Würmer), Würmer in ihrem Stuhlgang beseitigen, ein wenig sabbern, oder mehr Durchfall in moderaten Mengen haben. Diese Auswirkungen sollten nicht schwerwiegend sein und sollten in 24 Stunden abklingen. Wenn sie dies nicht tun oder Sie Fragen zu ihrer Schwere haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt für professionelle Beratung.

Überdosis

Kranker Hund am Tierarzt. Kredit: Thinkstock / Stockbyte / Getty Bilder

Entwurmungsmedikation wird basierend auf Alter und Gewicht Ihres Hundes verschrieben. Wenn Ihr Hund eine Überdosis erhält, kann Lethargie, starkes Erbrechen, übermäßiges Sabbern, Schütteln oder sogar Krampfanfälle auftreten. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Herzwurm

Herzwürmer. Kredit: Dusty Cline / iStock / Getty Images

Herzwürmer, wie der Name schon sagt, sind Würmer, die das Herz infizieren. Diese Würmer werden von Trägermücken befallen. Wenn Sie in einem warmen Klima leben, ist Ihr Hund eher infiziert als andere Hunde, die in kühlen Klimazonen leben. Wenn Ihr Gebiet jedoch Moskitos hat, besteht die Gefahr, dass Ihr Hund Herzwürmer bekommt.

Tierärzte verschreiben häufig monatliche vorbeugende Medikamente wie ProHeart Rx, Heartgard Rx und Interceptor Rx ohne bekannte Nebenwirkungen. Filaribits Plus ist ein weiteres verschriebenes monatliches Präventivpräparat. Filaribits wurde jedoch bei bestimmten Hunden, insbesondere Dobermännern, mit Leberproblemen in Verbindung gebracht.

Die Behandlung von aktiven Herzwurmbefall hat ihre eigenen möglichen Nebenwirkungen. Wenn der Fall mild ist, dann ist die Verwendung von Medikamenten, um den Parasiten zu töten relativ sicher. Wenn der Befall jedoch stark ist, könnte Ihr Hund während der Behandlung sterben. Dies geschieht, wenn die Behandlungsmedikation zu viele der Würmer auf einmal tötet und die Blutgefäße, die das Herz versorgen, von den toten Würmern blockiert werden. Es ist wichtig, dass ein Herzwurmbefall unter strenger tierärztlicher Aufsicht behandelt wird.

Weitere mögliche Nebenwirkungen sind übermäßiger Husten, "Niedergeschlagenheit" des Hundes, Müdigkeit, lokale Schwellungen und Schmerzen, Speichelfluss, Durchfall, Appetitlosigkeit und blutiger Stuhlgang.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add