Was tötet Geckos?

Was tötet Geckos?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Geckos sind Echsen, die in wärmeren Klimazonen rund um den Globus heimisch sind. Im Gegensatz zu anderen Eidechsen produzieren Geckos eine Vielzahl verschiedener Geräusche, einschließlich einer Anzahl von hohen Rufen, die den Lauten von Hunden oder Enten ähnlich sind. Die Zehenspitzen dieser interessanten Echsen sind mit Haaren bedeckt, die vielen Arten von Geckos helfen, auf glatten Oberflächen, einschließlich vertikaler Glasscheiben, zu klettern und kopfüber an Decken zu laufen. Die Hauptbedrohungen für Geckos im ganzen Land sind Lebensraumzerstörung und Raubtieren durch zahlreiche fleischfressende Kreaturen.

Inländische Raubtiere

Begleittiere wie Hauskatzen und Hunde töten Geckos. Einzelne Hauskatzen spielen oder jagen Geckos, die sie in oder um das Haus entdecken. Geckos, die durch Stichwunden von den Zähnen oder Klauen einer Katze verletzt werden, sterben schließlich an ihren Wunden oder an einer Infektion. Viele Hunde werden auch versuchen, mit Geckos zu spielen, zu jagen oder zu jagen, und obwohl sie in dieser Hinsicht nicht so geschickt wie Katzen sind, sind sie in der Lage einen Gecko zu fangen und zu töten.

Wilde Raubtiere

Eine große Vielfalt von Raubtieren wird Geckos jagen und essen. Zu diesen Räubern gehören kleine, schnellfüßige Fleischesser wie Frettchen, Wiesel und Hermeline. Unwahrscheinliche Raubfische wie Igel und Mäuse ernähren sich ebenso von Geckos wie Ratten und Opossums. Die meisten dieser Raubtiere jagen auf dem Boden und sind während der Dunkelheit aktiv, was die größeren Geckos gefährdet. Selbst kleinere baumbewohnende Geckos sind gefährdet, wenn sie außerhalb der Spalten gefangen werden, in denen sie Schutz suchen. Vögel wie Eulen werden auf Geckos vordauern, ebenso wie Reptilien wie Schlangen und Monitore.

Verlust des Lebensraums

In vielen Ländern werden laufend große Naturflächen gerodet. Viele wilde Gebiete werden in Ackerland umgewandelt oder für Industrie- oder Wohnzwecke bestimmt. Die relativ kleinen Wildnisgebiete, die zwischen diesen verschiedenen Folgen menschlicher Eingriffe verbleiben, werden fragmentiert, und Geckopopulationen werden isoliert. In der Regel kommt es zu Inzucht in diesen kleinen Populationen, bei denen es möglicherweise auch zu Nahrungsmittelknappheit und Verlust geeigneter Unterkünfte kommen kann.

Menschen

Es gibt viele Missverständnisse bezüglich Geckos. Obwohl diese harmlosen kleinen Eidechsen sich von Insekten ernähren und im und um das Haus herum nützlich sind, versuchen viele Hausbesitzer, sie zu zerstören. Manche Leute glauben immer noch, dass Geckos Gift spucken oder eine Giftspur hinterlassen, wenn sie über Oberflächen gehen. Menschen werden Geckos in Häusern mit Pestiziden besprühen, sie fangen oder mit verschiedenen Gegenständen zerquetschen. Hausbesitzer verwenden oft Mottenkugeln, um Geckos aus den Ritzen rund um das Haus zu fahren. Geckos in Vietnam werden für traditionelle Medizin gejagt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add