Tricks zum Trainieren eines Black Lab Shepherd Mix

Tricks zum Trainieren eines Black Lab Shepherd Mix

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Sowohl die schwarzen Labradore als auch die deutschen Schäferhunde sind für ihre Wach-, Beute- und Jagdfähigkeiten bekannt und beide sind hochintelligente Arbeitshunde, die sich gut anpassen, aber zum Gedeihen ein umfangreiches Training benötigen. Black Lab / Shepherd Mixed Dogs behalten oft die besten Eigenschaften beider Rassen und freuen sich auf tägliches Training und Training. Der Trick bei der Ausbildung eines schwarzen gemischten Mischlings besteht darin, das Gehirn des Hundes durch ein konstruktives, angenehmes Training zu trainieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass der Hund ausreichend trainiert wird.

Grenzen setzen

Black Lab / Shepherd gemischte Hunde entwickeln oft übermäßig aggressive Beissgewohnheiten aufgrund von hohen Energieniveaus und angeborenen Rückholinstinkten. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass Sie festlegen, welches Verhalten akzeptabel ist. Wenn der Hund beißt, entfernen Sie den Mund des Hundes vom Objekt und sagen "Nein" mit fester Stimme, gehen Sie vom Hund weg und ignorieren Sie den Hund für 30 Sekunden. Der Hund wird mangelnde Aufmerksamkeit von Ihnen assoziieren und wird aufhören zu beißen. In schwereren Fällen von Beißen, können Sie auch eine Getränkedose mit Pfennigen füllen und schütteln, wenn der Hund beißt, zusätzlich zu "Nein" zu sagen.

Ziele setzen

Es ist wichtig, dass Sie einen Trainingsplan entwickeln, der auf Ihren Zielen für den Hund aufbaut. Wenn Sie den Hund für die Jagd verwenden, müssen Sie einen Trainingsplan entwickeln, der sich auf Befehle konzentriert, die sicheres Verhalten auf dem Feld fördern. Zum Beispiel möchten Sie zusätzliche Zeit damit verbringen, den Befehl "lasst es" zu lehren. Arbeitshunde lieben es, Dinge zurückzuholen, aber sie möchten das Objekt oft nicht loslassen.

Tägliche Übung

Arbeitshunde mit hoher Energie spielen oft destruktives Verhalten, indem sie einfach zu viel überschüssige Energie haben. Tägliches Laufen, Laufen und Spielen wie Fetch und Frisbee helfen dem Hund, sich auf das Training zu konzentrieren.

Positive Verstärkung

Hunde lernen durch ein Belohnungssystem, das auf positiver Verstärkung basiert, wie Lob und Leckereien. Arbeitshunde wie Lab / Shepherd-Mixe, mit ihrer hohen Intelligenz und hohen Energielevel, zeichnen sich auch durch eine hohe Bereitschaft aus, auf ein belohnungsbasiertes Trainingssystem besonders gut zu reagieren und darauf zu reagieren. Es wird einige Zeit dauern, bis der Hund ein gewünschtes Verhalten lernt. Sie können eine Technik namens "Shaping" verwenden, um ein gewünschtes Verhalten zu fördern. Im Laufe der Zeit werden Sie nach und nach mehr von dem Hund verlangen, bevor Sie den Hund mit Lob oder einem Leckerbissen belohnen. Sie können auch einen "Klicker" verwenden, um den Hund wissen zu lassen, dass Sie mit seinem Verhalten zufrieden sind, indem Sie sofort darauf klicken, bevor Sie dem Hund etwas Leckeres geben.

Konsistenz ist der Schlüssel

Sie sollten immer die gleichen Befehle für jede Aufgabe wie "Sit" und "Stay" verwenden. Alle Personen, die mit dem Hund umgehen, sollten die gleichen Befehle auf die gleiche Weise verwenden. Sie können auch eine Liste von Befehlen mit Anweisungen posten, so dass jeder, der mit dem Hund zu tun hat, die Möglichkeit hat, sich mit dem Trainingsniveau und der Reaktion auf Befehle vertraut zu machen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add