13 Katzenrassen, die mit Hunden zurechtkommen

13 Katzenrassen, die mit Hunden zurechtkommen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Katzen kommen in allen Formen, Größen und Farben, und obwohl es keine Vorhersage über die Persönlichkeit einer Katze gibt, kann ihre Rasse ein guter Indikator dafür sein, was man im Hinblick auf das Temperament erwartet. Wenn Sie ein Hundebesitzer sind, der eine Katze zu Ihrer Familie hinzufügen möchte, sind hier einige Rassen, die eher geneigt sind, Ihre Hundegefährten zu mögen.

1 - Amerikanisch Kurzhaar

Bild: Animalia Leben

Das American Shorthair ist eine kräftige, muskulöse Katze, die von Katzen stammte, die zu frühen amerikanischen Siedlern gehörten. Als Arbeitskatze wurde er gezüchtet, um Mäuse, Ratten und anderes Ungeziefer zu jagen. Heute ist das American Shorthair für sein liebevolles Temperament und seine Anpassungsfähigkeit an jede Situation bekannt.

2 - Japanischer Bobtail

Bild: Tierarzt Street

Japanische Bobtails sind sehr energiegeladen und intelligent. Es wird auch angenommen, dass sie Glück in Japan bringen, also wird Ihr Hund mit etwas Glück wahrscheinlich genauso von der freundlichen und liebevollen Natur dieses Kätzchens bezaubert sein wie Sie.

3 - Sibirier

Bild: Purrfect Katzenrassen

Sibirische Katzen kamen erstmals 1990 in die USA und etablierten sich schnell als ein ausgezeichnetes Spiel für Familien mit Hunden. Sie neigen dazu, fett und dominant zu sein, aber sie sind auch sehr verspielt und anhänglich.

4 - Maine Coon

Bild: Mental Floss

Maine Coons sind vielleicht am besten dafür bekannt, eine große Katze zu sein. Wie zwanzig Pfund Katze. Sie sind auch sehr verspielt bis ins Erwachsenenalter und haben den Ruf, liebevoll zu sein, ohne bedürftig zu sein.

5 - Birman

Bild: A-Z Tiere

Die schöne Birma kam aus Südostasien über Frankreich nach Amerika. Äh, wahrscheinlich. Eigentlich ist der Ursprung dieser Rasse etwas trüb. Was wir wissen ist, dass Birmas dazu neigen, sanftmütig, liebevoll und neugierig zu sein.

6 - Norwegische Waldkatze

Bild: Tierarzt Street

Die Norwegische Waldkatze (kurz: Wegie) ist eine starke, lebhafte, unabhängige Katze. Obwohl sie im Allgemeinen nicht als liebevoll betrachtet werden, sind sie aufgrund ihrer sanften, entspannten Art großartige Familientiere. Sie heißen auch Wegies. Weg!

7 - Tonkinese

Bild: Katzenrasse-Selektor

Der Tonkinese hat die elegante und aristokratische Erscheinung einer Siamkatze, aber unter diesem glatten Mantel ist der Tonkinese im Grunde genommen ein Hund in einem Katzenkörper. Sie sind liebevoll, intelligent und verspielt; manche von ihnen spielen sogar gerne.

8 - Ragdoll

Bild: Sie weiß

Ragdoll Katzen sind eine ziemlich neue Rasse, die zuerst in den 1960ern entwickelt wurde. Sie haben ihren Namen von ihrer Neigung, in die Arme desjenigen zu fallen, der sie hält. Ragdolls sind sehr anhänglich und machen ausgezeichnete Schoßkatzen, solange Ihr Schoß ihr Gewicht aushalten kann - Weibchen wiegen im Allgemeinen 10 bis 15 Pfund, und Männchen können mehr als 20 Pfund wiegen. Ooof!

9 - Türkischer Van

Bild: Tierarzt Street

Turkish Vans sind sehr intelligent und bekannt für ihre Affinität zu Gewässern. Yup, das ist eine Katze, die schwimmt! Obwohl ihnen die natürliche Anmut und Beweglichkeit einiger stromlinienförmiger Rassen fehlt, sind Turkish Vans lebhafte, athletische Katzen, die auch bis ins hohe Alter aktiv bleiben.

10 - Abessinier

Bild: Tierarzt Street

Wenn Sie jemals gedacht haben, dass es cool wäre, einen Berglöwen für ein Haustier zu haben, ist der Abessinier ein guter Kompromiss. Diese Rasse liebt es zu klettern, zu springen, zu spielen und zu jagen. Sie sind clever, athletisch, voller Energie und ziemlich furchtlos, was sie zu einem verspielten Hund macht.

11 - Europäisches Burmesisch

Bild: Haustierführer

Der Europäer Burma ist klug, neugierig und anhänglich. Es ist auch sehr gesprächig und hat keine Angst, seine Meinung zu teilen. Diese Katze ist groß und verantwortlich. Nun, nicht so groß. Mittel und verantwortlich?

12 - Bombay

Bild: Animalia Leben

Trotz seines Namens wurde die Bombay-Katze zuerst in den Vereinigten Staaten entwickelt, nicht in Indien, und wenn Sie denken, dass es viel wie eine schwarze Version der europäischen Birmane aussieht, liegen Sie nicht falsch - die Rasse ist von einer Kreuzung zwischen den beiden abgeleitet Burmesisch und Amerikanisch Kurzhaar. Wie ihre Vorfahren sind Bombay-Katzen dafür bekannt, ruhig, freundlich und intelligent zu sein.

13 - Singapura

Bild: Das Süßeste

Was der Singapura an Größe fehlt, wird in der Persönlichkeit mehr als ausgeglichen. Diese Rasse wiegt nur 4 bis 8 Pfund, aber es ist sehr spielerisch und hat den Ruf, etwas boshaft zu sein. Wenn es seine süße kleine Nase nicht in jeden Winkel Ihres Hauses sticht, wird der Singapura gerne kuscheln oder sogar auf Ihrer Schulter herumreiten.

Abschließende Gedanken: Eine Katzenrasse kann zu ihrem Verhalten beitragen, aber ob sie mit ihrem Hund zurechtkommt oder nicht, hängt weitgehend von der individuellen Persönlichkeit jedes Tieres ab. Egal, welche Art von Kätzchen Sie in Ihre Familie bringen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie es langsam Ihrem Hund vorstellen, und beobachten Sie ihre Interaktionen, bis sie sich aneinander gewöhnt haben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add