Warum schnüffelt mein Hund und leckt die Wände?

Warum schnüffelt mein Hund und leckt die Wände?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Als Besitzer sind Sie vielleicht verwirrt oder verzweifelt, wenn Ihr Hund an den Wänden schnüffelt und leckt. Es mag scheinen, als gäbe es keinen Grund für dieses seltsame Verhalten, aber es gibt eine Reihe von möglichen medizinischen und Verhaltensursachen. Obwohl das Lecken der Wände eine harmlose Aktivität sein könnte, könnte es auch ein Symptom für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein.

Identifizierung

Hunde sind von Natur aus neugierige Tiere und benutzen ihre Nasen und Münder, um mehr über die Welt um sie herum zu erfahren. Obwohl sie dafür bekannt sind, die meisten Objekte gelegentlich zu schnüffeln und zu lecken, könnte dieses Verhalten obsessiver werden. Wenn Ihr Hund mehr als sonst an den Wänden schnüffelt oder leckt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht in Ordnung ist, besonders wenn dieses Verhalten von anderen Symptomen wie erhöhtem Appetit und Keuchen begleitet wird. In diesem Fall ist es wichtig, einen Tierarzt zu konsultieren.

Bedeutung

Hunde können aus Neugierde lecken und schnüffeln. Ein kontinuierliches Lecken ist jedoch ein Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmt. Also, wenn Sie denken, dass Ihr Hund diese Art von Verhalten häufiger als normal oder obsessiv zeigt, ist es wichtig, einen Tierarzt zu konsultieren, um die richtige Ursache zu bestimmen.

Ursachen

Tierarzt Mike Richards, DVM, erklärt, dass es viele mögliche Ursachen für diese Art von Verhalten gibt, aber es ist kein Indikator für ein bestimmtes Problem. Es könnte ein Zeichen von Zwangsstörungen, Stress oder Langeweile sein. Er sagt auch, dass es durch ein neurologisches Problem, eine Krankheit wie Morbus Cushing, Krampfanfälle oder Leberversagen verursacht werden könnte. Medikamente oder Verhaltenstherapie können verwendet werden, um die Symptome zu lindern.

Prävention / Lösung

Die Art der Behandlung, die Ihr Hund zum Lecken und Schnüffeln der Wände erhält, hängt von der Ursache des Verhaltens ab. Neurologische und medizinische Ursachen erfordern eine tierärztliche Behandlung, während Zwangsstörungen und Stress ein Verhaltenstraining erfordern können. Wie Royal Canin bemerkt, kann Pica (das Essen von nicht essbaren Substanzen) Depressionen bei einem Hund zeigen. Damit Ihr Haustier genügend Platz hat, können Stimulation, Spielzeug und Bewegung bei Verhaltensproblemen helfen.

Überlegungen

Wenn Ihr Hund zwanghaft an den Wänden schnüffelt und leckt, ist es wichtig sicherzustellen, dass er ausreichend mit frischem Wasser versorgt ist und dass keine giftigen Substanzen oder Gegenstände an den Wänden vorhanden sind, die ihn schädigen könnten. Es ist auch wichtig, den Hund sorgfältig auf Änderungen in seinem Verhalten zu beobachten. Pet Place weist darauf hin, dass, wenn der Hund sich selbst pflegt oder sich selbst leckt, er sich verletzen oder eine Dermatitis auslösen kann.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add