Warum werden die Flossen eines Goldfischs schwarz?

Warum werden die Flossen eines Goldfischs schwarz?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Goldfische sind ein beliebtes Haustier für Kinder und ein idealer Vorspeisenfisch für diejenigen, die an einem Aquarium interessiert sind. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben, einschließlich Weiß, Silber, Orange und Schwarz. Goldfische können alle eine Farbe haben oder zufällige Flecken am ganzen Körper haben, einschließlich ihrer Flossen. Diese Farben können sich während der Lebensdauer des Fisches ändern.

Entwicklungsbedingte Farbänderung

Goldfische haben mehrere verschiedene Arten von Hautzellen, die die Färbung des Fisches bestimmen. Diejenigen, die in schwarzer Farbe vorkommen, werden Melanophoren genannt und enthalten Melanin, ein schwarzes Pigment. Ein Goldfisch, der in einer dunklen Umgebung platziert wird, wie ein Tank vor einem dunklen Hintergrund mit vielen dunklen Felsen, produziert mehr Melanin in seinen Melanophoren und entwickelt so schwarze Flossen oder andere schwarze Flecken. Diese Veränderung ist eine natürliche Reaktion und ist nicht schädlich für den Fisch.

Ammoniak verbrennt

Schwarze Flecken auf den Flossen eines Goldfisches oder anderswo auf seinem Körper können ein Zeichen für übermäßigen Ammoniakgehalt im Wasser sein. Fischabfälle und Futterreste sind typische Quellen für Ammoniak, und wenn der Wasserspiegel zu hoch wird, verbrennt dies die Haut des Fisches. Der Effekt ist eine einfache Änderung der Farbe und kein sichtbarer Schaden. Die Haut wird dunkelbraun oder schwarz, wenn sie zu heilen beginnt, so dass schwarze Flecken nicht auftreten können, wenn der Ammoniakspiegel konstant hoch ist, da die Haut nicht die Möglichkeit hat, sich zu erholen.

Schwarzfleckenkrankheit

Schwarzfleckenkrankheit ist in Hausaquarien selten. Es erscheint häufiger in Teichen. Dies liegt daran, dass Fische die Krankheit von Vogelkot fangen. Der Kot infizierter Vögel enthält die Eier eines Parasiten, der sich in die Haut des Fisches einlagert und dort Verfärbungen verursacht. Gesunder, ausgewachsener Fisch ist nicht stark betroffen. Selten können Wasserschnecken Schwarzfleckenkrankheit in Indoor-Aquarien einbringen. Die Behandlung besteht darin, die Schnecken aus dem Aquarium zu entfernen, was den Lebenszyklus des Parasiten durchbricht.

Goldfischpflege

Kaufe den größten Tank, den du dir leisten kannst. Obwohl viele Besitzer Goldfische in Goldfischglas halten, sind diese nicht das ideale Zuhause. Eine große Oberfläche bietet mehr Sauerstoff für den Fisch. Die Wassertemperatur sollte stabil sein, also stellen Sie Ihren Tank nicht in direktem Sonnenlicht. Ersetzen Sie alle 3 oder 4 Wochen ca. 1/4 bis 1/3 des Tankwassers. Lassen Sie das Frischwasser 3 bis 4 Tage stehen, damit das Chlor verdunsten kann und die gleiche Temperatur wie das Tankwasser erreicht wird.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add