Sind Tiere kitzlig?

Sind Tiere kitzlig?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Die Forschung legt nahe, dass wir Menschen nicht die einzigen Tiere sind, die zu Lachanfällen neigen (oder ähnlichem wie Lachen), wenn uns jemand an den richtigen Stellen kitzelt. In der Tat wurden spielerische Kitzeln Verhaltensweisen zwischen Primaten wie Schimpansen, Bonobos und Gorillas beobachtet. Wissenschaftler haben auch Experimente durchgeführt, bei denen sie selbst Tiere, einschließlich Ratten und Hunde, gekitzelt haben, und ihre Ergebnisse haben gezeigt, dass einige Tiere tatsächlich durch Berührung zum Lachen gebracht werden können. Wenn dieses Thema Ihnen gefällt, dann lesen Sie bitte weiter!

Die zwei Arten von Tickly Bevor wir uns der Forschung zuwenden, ist es hilfreich zu verstehen, dass Wissenschaftler zwischen zwei Arten von Kitzigkeit unterscheiden: Knismesis und Gargalesis. Knimesis bezieht sich auf dieses Gefühl (normalerweise nicht sehr angenehm), das man bekommt, wenn eine Feder über die Fußsohle läuft oder wenn eine Ameise den Arm hinauf marschiert. Und jetzt, wo wir Ihnen gesagt haben, worauf sich Knimesis bezieht, haben Sie wahrscheinlich schon erraten, was die zweite Art von Kitzligkeit - Gargalesis - ist. Ja, es ist diese seltsame Sache, die dazu führt, dass eine Person hysterisch wird, wenn sie in sensiblen Bereichen wie Achselhöhlen, Seiten oder anderen "kitzligen" Flecken berührt wird. Die Forscher dieser Studien, die wir hier erwähnen, befassen sich mehr mit Gargalesis-induziertem Lachen, da es sich dabei um die Kitzigkeit handelt, die eng mit dem verbunden ist, was Wissenschaftler als "soziale Freude" bezeichnen.

"Haha", gegen "Huh Huh", gegen "Chirp Chirp", vs ... Ein offensichtliches Problem beim Studieren von Kitzligkeit und Lachen unter Tieren ist, dass das Lachen der bestimmten Spezies, die beobachtet wird (laut der Definition der Forscher von Lachen), überhaupt nichts wie menschliches Lachen klingen mag - wie würdest du es erkennen? Um diese Hürde zu überwinden, mussten die Wissenschaftler die Laute vergleichen, die Tiere beim Kitzeln mit denen gemacht haben, die sie gemacht haben, als sie sich anderen, offensichtlich angenehmen Aktivitäten widmeten. Wenn sie gleich wären, könnten sie dann eine Verbindung zwischen diesen bestimmten Lauten und Gefühlen der Freude - besonders gesellschaftlich bedingter Freude - herstellen. Mit dieser Technik folgerten Forscher des College of Veterinary Medicine der Washington State University, dass Ratten tatsächlich kitzlig sind und ihr Lachen aus hohen, für das menschliche Ohr unhörbaren Chirps bestand. (Sieh dir dieses super süße Video der kitzligen Ratten an!) Schimpansen wurden beobachtet, wie sie sich gegenseitig beim Spielen kitzeln und ihr Lachen klingt wie schweres Atmen, Keuchen oder Grunzen. Einige Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass Gorilla-Lachen im Gegensatz zu Schimpansengelächter manchmal dem menschlichen Lachen sehr ähnlich ist.

Titer ohne Tickles? Es ist auch wichtig anzumerken, dass wenn ein bestimmtes Tier Gelächter auslöst, dies nicht automatisch bedeutet, dass das Tier auch kitzlig ist. Das heißt, Sie können nicht annehmen, dass Lachen durch Kitzeln ausgelöst werden kann. Wenn Sie Ihren Hund, Ihre Katze oder ein anderes Tier "kitzeln" und Geräusche von sich geben, die sich wie Lachen anhören, können Sie nicht automatisch davon ausgehen, dass diese Laute tatsächlich "Lachen" sind. Während wir gerade über das Lachen von Hunden sprechen, legen jüngste Beweise nahe, dass Hunde tatsächlich lachen - das heißt, Töne ausstrahlen, die mit Gefühlen sozialer Freude verbunden sind. Laut den Forschern klingt Hundelachen ein wenig wie eine stimmlose Hose: "huh huh huh." Ob wir es können kitzeln Englisch: www.db-artmag.de/2003/12/e/1/113-2.php Die Lachfreudigkeit unserer Hundekumpel ist jedoch noch nicht abzusehen, obwohl viele Hunde durchaus empfindliche Stellen haben, an denen sie gerne gerieben und gekratzt haben (was sich an der Art und Weise zeigt, wie sie ihr Hinterbein zuschnüren!). Es gibt online eine Menge von Tieren, die "gekitzelt" werden, um ein paar lustig klingende Geräusche zu machen, darunter Delfine, Hunde, Erdmännchen und Pinguine. Es muss jedoch noch mehr Forschung betrieben werden, bevor wir zu dem Schluss kommen, dass Kitzigkeit eine Eigenschaft ist, die wir mit diesen Arten teilen.

Von Maya M.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add