Kann ich meinem Hund Benadryl einen Ausschlag geben?

Kann ich meinem Hund Benadryl einen Ausschlag geben?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Diphenhydramin, verkauft als Markenarzneimittel Benadryl, ist ein relativ sicheres Medikament für Hunde und Katzen. Während es bei der Behandlung vieler Zustände bei Hunden wirksam sein kann, ist es bei Katzen nicht wirksam. Es kann hilfreich bei der Behandlung eines Hautausschlags bei Hunden sein, abhängig von dem, was den Hautausschlag verursacht, und wird üblicherweise wegen seiner antihistaminischen Eigenschaften bei der Kontrolle von durch Allergien verursachter Juckreiz den Hunden gegeben.

Ursache

Es gibt viele Bedingungen, die Hautausschlag Ihres Hundes verursachen können. Am besten bringen Sie Ihr Tier zu einer bestimmten Diagnose zu einem Tierarzt. Die meisten dieser Bedingungen können jedoch gut auf Diphenhydramin reagieren. Ursachen können Umweltallergien, Nahrungsmittelallergien, Poison Ivy / Eiche / Sumach, ein Insektenstich, Räude, Darmparasiten oder topische Parasiten wie Flöhe, Zecken oder Läuse sein.

Auswahl

Wenn Sie in den Laden gehen, um Diphenhydramine für Ihren Hund zu kaufen, werden Sie mit einer Reihe von Benadryl-ähnlichen Produkten konfrontiert. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie ein Produkt kaufen, das nur einen Wirkstoff enthält und dieser Wirkstoff sollte Diphenhydramin sein. Einige Formeln enthalten zusätzliche Wirkstoffe zur Behandlung zusätzlicher Symptome bei Menschen, aber einige der zusätzlichen Wirkstoffe können bei Hunden giftig sein. Es ist auch zwingend notwendig, dass Sie die Kapsel oder die Pille von Diphenhydramin kaufen. Flüssige Lösungen haben einen Alkoholgehalt, der für eine sichere Verwendung bei Tieren zu hoch ist.

Dosierung

Die Dosierung von Diphenhydramin, die am häufigsten für Hunde empfohlen wird, beträgt ein bis zwei mg des Medikaments pro Kilogramm Körpergewicht. Zum Beispiel, wenn Ihr Hund 50 Pfund wiegt, können Sie Ihrem Haustier bis zu 100 mg Diphenhydramin geben. Es ist immer am besten, mit der niedrigsten Dosierung zu beginnen, um zu sehen, ob sie wirksam ist. Die Medikation kann alle acht Stunden verabreicht werden. Die meisten Haustierwächter finden es am einfachsten, die Medikamente ihrem Hund in einem Leckerbissen zu geben, wie zum Beispiel in Erdnussbutter oder Käse eingerollt.

Andere Therapien

Bis Sie Ihr Tier zu einem Tierarzt bringen können, oder bis der Zustand sich selbst löst, gibt es zusätzliche Therapien, die Sie in Verbindung mit Diphenhydramine verwenden können. Sie könnten eine Aloe Vera Creme oder Gel auf der Haut des Haustieres versuchen. Dies wird etwas Erleichterung von der Reizung Ihres Haustieres geben. Ein Haferflocken-Bad hilft der Haut zu heilen und kann eine Erleichterung für den Juckreiz bieten, der wahrscheinlich den Hautausschlag begleitet. Eine Paste, die aus dem Mischen von Backsoda und Wasser hergestellt wird, kann in bestimmten Situationen, insbesondere im Falle eines Insektenstichs oder -stichs, eine fast sofortige Erleichterung bereitstellen.

Zusätzliche Verwendung

Diphenhydramin kann auch Angstzustände reduzieren, Schwindel reduzieren und eine leichte Sedierung bei Haustieren verursachen und wird manchmal für diese Zwecke gegeben. Es kann bei der Kontrolle von Erbrechen, der Behandlung von Reisekrankheit wirksam sein und ist nützlich bei Hunden, die durch Schlangen gebissen wurden, Impfreaktionen haben oder von Bienen gestochen wurden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add