Road Trip für gut: Die 7 größten Dinge mit Ihrem Hund in Rhode Island zu tun

Road Trip für gut: Die 7 größten Dinge mit Ihrem Hund in Rhode Island zu tun

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Dieser Artikel ist Teil unserer Road Trip for Good Serie mit den unglaublichen Menschen hinter den beliebten 2 Travelling Dogs! Jede Woche werden sie ihr Abenteuer in einem neuen Zustand teilen und ihre Welpen, Peanut Butter Brickle und Digby Pancake, werden ihre bevorzugten "Marked Territories" auswählen. Jeder Staat wird eine spezielle Rettungsorganisation hervorheben, die fantastische Arbeit leistet, um der Hundegemeinschaft zu helfen . Für eine ausführlichere Berichterstattung, besuchen Sie unbedingt 2TravelingDogs.com!

Bekannt als der "Ocean State", Rhode Island gleicht seine geringe Größe durch eine Vielzahl von Reisemöglichkeiten mit Ihrem Hund aus. Rhode Island ist vielleicht berühmt für seine Segel- und Gilded Age-Villen, aber seine natürliche Umgebung wird am Ende dein Herz stehlen.

Brickle und Digby Paw-Picked Rhode Island Rettung: ADRI (die verlassenen Hunde von Rhode Island)

Rhode Island mag der kleinste Staat sein, aber seine Tierretter machen einen großen Unterschied. Unser letzter Rettungsstopp auf unserer Road Trip For Good war ADRI (The Abandoned Dogs of Rhode Island) in Glocester, Rhode Island, und wir waren begeistert, Alyssa Danielson, ihre Gründerin, zu treffen.

Alyssa widmet sich selbstlos ihrer Leidenschaft und arbeitet mehrere Jobs, um Tiere in ihrer unmittelbaren Umgebung und darüber hinaus zu verändern. Sie ist mehr als leidenschaftlich in der Rettung, und ihre Bestrebungen, der Rettungsgemeinschaft einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, sind in ihren Zielen fest verankert, um wirklich etwas zu bewirken.

Tierretter wie Alyssa tragen viele Hüte und haben viele Jobs, um über die Runden zu kommen, um die Tiere in ihrer Obhut zu unterstützen. Sie erzählte uns von vielen ihrer Erfahrungen mit Tieren, die schwer zu platzieren oder als "nicht zu adoptieren" galten. Sie erzählte uns, dass dies die Fälle waren, die sie inspirierten. Da sie sofort wusste, wann ein Tier besondere Pflege brauchte, würde sie es auf sich nehmen, die Herausforderung anzunehmen. Tiere mit Verhaltensproblemen oder solche, die tragische Umstände durchgemacht hatten, waren diejenigen, vor denen viele Rettungen oder Zufluchtsstätten zurückschrecken würden. Nicht Alyssa.

Wir trafen Choco, einen schönen Hund mit einer sehr glücklichen Persönlichkeit. Choco, ein Boxer Mix, liebt es Leute zu treffen, war aber leider nie in einer häuslichen Umgebung. Nach einem harten Start im Leben erklärte Alyssa, dass es Zeit brauchte, um Choco Sicherheit zu geben, aber das nahm Arbeit. Nach sechs Monaten, in denen sie in ihrer Obhut ist, will Alyssa nichts mehr, als dass Choco seine ewige Familie findet und lernt, wie es sich anfühlt, auf einer echten Couch zu kuscheln. Alyssa nimmt die Unterbringung von Tieren in Haushalten sehr ernst. Platznummern interessiert sie nicht. Sie erklärte, dass sie jedem der Tiere, die sie rettet, ein Versprechen gibt, dass sie nie wieder im System oder in der falschen Person landen werden. Den Blick in Choco's Augen zu sehen, als er an diesem Nachmittag in Rhode Island nach Alyssa schaute, war die einzige Erfolgsgeschichte, die wir hören mussten. Ja, Choco hat immer noch nicht sein Zuhause gefunden, aber er wird mit Alyssa helfen. Erfahren Sie mehr über Choco auf seiner Petfinder-Seite.

Wir hatten auch das Glück, diesen älteren Herrn, Craven, zu treffen.

Cravens Besitzer starb und er fand sich ohne ein Zuhause wieder. Solch ein Patient und liebevolle Seele, er war eine großartige Ergänzung zu unserer neuesten Episode von "Stop Hounding Me" und du wirst sehen, warum wir ADRI für unsere Rettung in Rhode Island gewählt haben!

Wir glauben, dass viele andere Rettungskräfte von Alyssa und ihrer Rettung ADRI lernen können, indem sie Wege finden, die Tiere in ihrer Obhut jeden Tag auf eine besondere Weise genießen zu lassen, ob es sich um zusätzliche Spaziergänge, Übungen oder anregende Aktivitäten handelt. Um dies zu erreichen, brauchen Rettungen wie ADRI Freiwillige. Förderer, Freiwillige und Spenden sind für Alyssas Rettung und andere sicherlich notwendig.

Finden Sie heraus, wie Sie helfen können, indem Sie ihre Website besuchen, überprüfen Sie ihre adoptierbaren Hunde wie Choco und Craven, und besuchen Sie ihre Facebook-Seite für Veranstaltungen und Neuigkeiten. Spenden werden immer benötigt und können über ihre Website gemacht werden.

ADRI und Alyssa haben uns gezeigt, dass kleine Rettungen in einem kleinen Staat wie Rhode Island einen großen Unterschied machen können.

Nachdem Sie einen älteren Hund wie Choco oder Craven adoptiert haben, nehmen Sie ihn auf eine Tour des kleinsten reisenden Hundes von 2!

1. Cliff Walk

Wenn Sie sehen möchten, wie die Reichen leben, zusammen mit der herrlichen Landschaft, während Sie sich etwas bewegen, beginnen Sie Ihre Tour von Rhode Island in Newport am Cliff Walk. Eine hundefreundliche Wanderung entlang der Klippen von Rhode Island und den Herrenhäusern lässt Sie staunen, wo Rhode Island Ihr ganzes Leben verbracht hat. Dies ist einer der beliebtesten Hundewanderungen im Staat. Der Weg ist größtenteils asphaltiert und 3,5 Meilen pro Strecke. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Snacks und Wasser für sich und Ihren Hund einpacken. Denken Sie daran, Ihr Hund muss an der Leine gehalten werden und auf dem ausgewiesenen Pfad bleiben.

2. Nehmen Sie Ihren Senior auf eine kurze Wanderung zu Stepping Stone Falls

Senioren verdienen es, schöne Landschaft zu sehen! Nehmen Sie Ihren älteren Hund zu einem wenig bekannten Edelstein in Rhode Island, das Stepping Stone Falls genannt wird. Konditionierte Wanderer und ihre Hunde können den Ben Utter Trail nehmen; Wenn Sie jedoch eine kürzere Wanderung für Ihren Hund wünschen, parken Sie in der ausgewiesenen Gegend an der Falls River Road und sehen Sie Stepping Stone Falls. Wandern Sie so viel oder so wenig wie Sie möchten, um diese friedliche Naturoase zu genießen.

3. Sitzen Sie in Frieden mit Wein bei Mulberry Vineyards

In diesem Weingut im historischen Chepachet, Rhode Island, werden Sie sich sofort wie zu Hause fühlen.Mulberry Vineyards ist stolz auf ihre Weine, einschließlich des wenig bekannten Semillon, dessen Weintrinker weit und breit nach Geschmack reisen. Bringen Sie Ihren angeleinten Hund mit und sitzen Sie draußen in einer schönen Umgebung und nippen an einer ihrer wertvollen Sorten. Dies ist wirklich Rhode Island in einem Glas.

4. Block Insel

Zwölf Meilen vor der Küste von Rhode Island liegt ein oft übersehenes Urlaubsziel. Mit wunderschönen Stränden, atemberaubenden Aussichten auf den Ozean, 32 Meilen von Wanderwegen und 250 Meter hohen Küstenklippen, wird jeder Hundeliebhaber hier reisen wollen. Fahren Sie mit Ihrem angeleinten Hund über die Block Island Ferry und besuchen Sie eine der hundefreundlichsten Gegenden von Rhode Island! Laut der Verordnung der Stadt sollten Hunde zu jeder Zeit an der Leine geführt, von öffentlichen Gebäuden ferngehalten und an den Stränden angeleint werden.

5. Erhalten Sie ernsthaft über Camping am George Washington State Campground

Es gibt Camping - und dann gibt es CAMPING. In der 4000 Hektar großen George Washington Management Area und am Ufer des Bowdish Stausees gelegen, können Sie auf der 100 Hektar großen George Washington Memorial Camping Area in Chepachet die Natur mit Ihrem Hund wirklich genießen. Bringen Sie Ihr Zelt oder Wohnmobil zu diesem einladenden hundefreundlichen Campingplatz und bereiten Sie sich darauf vor, zu den Grundlagen zurückzukehren. Beginnen Sie Ihren Campingausflug mit einer epischen Wanderung auf dem Walkabout Trail. Dieser Trail bietet drei verschiedene Loop-Optionen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit. Dies ist einer der am besten markierten Wege, die wir je genossen haben. Denken Sie daran, Ihren Hund an der Leine zu halten und natürlich nach ihm oder ihr abzuholen.

6. Lassen Sie Ihren Hund die Bestellung machen

Im Rick's Road House in Providence ist dieser hundefreundliche Lieblingsplatz der Ort für Hundefans. Mit einem Menü nur für Ihren Reisebuddy, entspannen Sie sich auf der Terrasse im Freien wissen, dass Ihr Hund einen vollen Bauch haben wird! Sie sind stolz darauf, die großartigen regionalen Mahlzeiten, die von familiengeführten Restaurants serviert werden, an hungrige Reisende entlang der Route 66 von Chicago nach Kalifornien zu vervielfältigen. Schließlich ist Rhode Island der Geburtsort des Restaurants, wie wir es in Amerika kennen! 7. Machen Sie Ihren Hund zu einem Rhode Island Treat

Rhode Island kann der kleinste Staat sein, aber es ist groß auf Essen! Einer der neuen Lieblinge Ihres Hundes ist Yankee Pot Roast, ein New England Favorit! Ein guter Yankee-Schmorbraten enthält die Traditionen der Einfachheit und Geduld belohnt. Dies ist ein Gericht, das Sie immer mit Ihrem Hund teilen können, um sich an Ihre Zeit in Rhode Island zu erinnern!

Achten Sie darauf, den Reiseplan von 2 Travelling Dog zu überprüfen, um zu sehen, ob Brickle und Digby in Ihrer Nähe sind!

Nächster Halt ... Massachusetts!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add