Escape Artist Dog kehrte 11 Mal ins Tierheim zurück, also nahmen sie ihn selbst adoptiert

Escape Artist Dog kehrte 11 Mal ins Tierheim zurück, also nahmen sie ihn selbst adoptiert

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

BARK arbeitet mit Schutzunterkünften, Rettungsdiensten und gemeinnützigen Organisationen zusammen, um ihre Bemühungen in vielerlei Hinsicht zu unterstützen. Möchten Sie Ihr örtliches Obdach oder Ihre Rettung in Anspruch nehmen? Besucht einen ihrer Vertreter unter www.barkbox.com/lendapaw, um mehr zu erfahren!

Am 5. März veröffentlichte Kay Hyman, der Direktor von Community and Engagement für die Charleston Animal Society, ein Foto der berüchtigten Escape-Künstlerin Gumby auf ihrer Facebook-Seite. Der 7-jährige Hund wird zufrieden in den federleichten Resten eines kürzlich zerstörten Kissens dargestellt. Seine engelsgleiche weiße Tasse ist dem Personal und ihren Social-Media-Followern berüchtigt - und das aus gutem Grund. Gumbys letzte Rückkehr zum CAS kennzeichnete seine ELFTE Kehre ins Tierheim zurück!

Gumby wurde 7 Mal adoptiert, freiwillig 8 Mal an CAS abgegeben und 3 Mal als Streuner abgeholt. Die engagierten Mitarbeiter haben alles versucht, um Gumby für immer in ein Zuhause zu bringen - von der Arbeit mit Rettungsgruppen bis hin zu einem weiblichen Hund als Paket für Trainingseinheiten mit dem vorbildlichen Verhaltensteam des Tierheims. Schließlich erkannten sie, dass Gumby versuchte, ihnen etwas zu sagen. Soweit es ihn betrifft, CAS war Zuhause.

Gumby ist die typische Hound-Mischung in vielerlei Hinsicht - groß, schlaksig, energisch und von einer schimpfenden Rinde besessen. Kay Hyman kann leicht aus einer Menge herausgreifen. Aber in ihren 23 Jahren Arbeit als Tierheim hat sie nie einen Hund mit Gumbys Fluchtfähigkeiten getroffen.

Hounds sind in den südlichen Staaten ziemlich häufig, und Gumby begann wahrscheinlich Leben als Bauernhofhund oder Jagdhund. Bekannt für ihre Sturheit, können Hunde, die als Jagdhunde versagen, von zu Hause weglaufen oder sich verlassen sehen. Das Personal lernte Gumby kennen, als er im September 2014 als Streuner ins CAS gebracht wurde. Er war gesund aussehend und gut genährt, nicht Ihr durchschnittlicher Streuner. Sie dachten, er wäre ein neuer Ausreißer oder Abtrünniger.

Kay Hyman mit der berühmten CAS Rettung, Caitlyn!

Seine erste Adoption dauerte nur 3 Tage. Die nächsten, nur 6 Tage. Zuerst dachte CAS, dass das dritte Mal ein Charme sein würde. Gumbys neuester Adopter war sehr darauf bedacht, Dinge zum Laufen zu bringen, aber der frühreife Hund hatte andere Pläne.

Während seiner Zeit in seinem dritten Zuhause kehrte Gumby 4 Mal zum CAS zurück - einmal von einem guten Samariter, einmal von der Tierkontrolle und zweimal von seinem Adoptier. Obwohl es ihm das Herz gebrochen hatte, fürchtete der Mann, dass Gumby bei einer seiner Entführungen für immer verloren, verletzt oder sogar getötet werden würde. Schließlich kehrte er Gumby für immer zu CAS zurück.

Jede neue Familie, die an Gumby interessiert war, wurde vor seinen Houdini-ähnlichen Fluchtfähigkeiten gewarnt. Am 12. März 2015 brachte eine vierte mutige Seele Gumby nach Hause. Die Mitarbeiter von CAS waren erfreut, von Gumby seit fast 4 Monaten nicht zu sehen oder zu hören. Aber am 5. Juli kam ein bekanntes Gesicht in die Einrichtung, wieder als Streuner gebrandmarkt.

Am 22. August wurde Gumby von Besitzer # 5 adoptiert. Weniger als 2 Monate später erschien er in einem Schwesternheim des CAS in Berkeley County - etwa 30 Meilen von Charleston entfernt! Kay nennt diesen Ausflug Gumbys Walkabout. Seine sechste Adoption war noch kürzer - der aktuelle Hund des Adoptierenden nahm Gumbys lebhafte Persönlichkeit nicht an.

Der letzte Versuch, Gumby für immer zu finden, begann am 6. Dezember 2015 und dauerte bis zum 4. Januar 2016. Als er Gumby übergab, sagte der Adopter den Mitarbeitern, dass er 3 Mal in weniger als einem Monat entkommen war. Einmal ist er sogar aus der Fliegengittertür des Mannes gesprungen. Der Adopter berichtete auch, dass er Gumby nicht einstufen konnte. War das nur ein widerspenstiger Hund, der sich weigerte, der Kälte zu trotzen, um zu kacken? Oder eine boshafte Methode, um wieder ins Tierheim zurückzukehren? Wir werden es vielleicht nie erfahren.

Trotzdem haben die Leute von CAS Gumby zur Verabschiedung gebracht. Sie stellten fest, dass er selten versuchte, während ihrer Obhut zu entkommen, und verehrten die Mitarbeiter, die ihn liebten. Sie bemerkten etwas anderes über Gumbys Verhalten im Tierheim. Er schien eine natürliche Fähigkeit zu haben, die Emotionen anderer Hunde zu lesen. Neuankömmlinge, die mit Angst und Angst zu tun hatten, schienen vom Hund getröstet zu sein. Gumby weiß, wie er sein eigenes Verhalten so anpasst, dass sich ängstliche Hunde niederlassen und reaktive Hunde beruhigt werden.

Donya Satriale ist ein Verhaltensteamleiter für CAS. Sie erzählte mir telefonisch, dass Gumby immer wieder ins Tierheim gehe, weil "er weiß, dass er zu tun hat." Jetzt, wo er sich im Tierheim fest etabliert hat, verdient Gumby seinen Unterhalt, indem er Donya und dem Verhaltensteam hilft. Er ist ihr Lieblingshund für Verhaltensdemonstrationen und für die Akklimatisierung neuer Welpen - ein echter "Ambassa-Hund"!

Die Charleston Animal Society ist stolz darauf, ein No-Kill-Tierheim zu sein. Ein lästiger Hündchen wie Gumby hat vielleicht in einer anderen Einrichtung nicht so viele Chancen bekommen. Hätten sie ihn aufgegeben, hätten sie nie sein unglaubliches Geschenk entdeckt, anderen Hunden zu helfen. Es gibt einen perfekten Platz für jeden Hund auf dieser Welt. Für Gumby ist es nicht die traditionelle Heimumgebung, es hilft Rettungshunde und amüsante Rettungskräfte bei CAS!

Folgen Sie dieser fabelhaften Einrichtung auf Instagram, Twitter und Facebook für Gumby Updates und viele liebenswerte, adoptierbare Welpen! Wenn Sie einige der anderen CAS-Bewohner treffen möchten, die machen wollen adoptiert werden, klicken Sie hier!

Möchten Sie jetzt einen Unterschied machen? Verwenden Sie den Code BARKGIVES auf BarkBox.com für 50% Rabatt auf Ihre erste Box für jeden 6- oder 12-Monats-Plan PLUS Wir spenden $ 10 an unsere Rettungspartner mit jeder Einlösung!

Ausgewähltes Bild über Kay Hyman / Charleston Animal Society

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add