Ein einfacher Weg Diese Organisation verhindert, dass Hunde in Tierheime gehen

Ein einfacher Weg Diese Organisation verhindert, dass Hunde in Tierheime gehen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Laut Forschung ist einer der Hauptgründe, warum Menschen ihre Haustiere aufgeben, die Kosten. Obwohl uns die Vorstellung, dass jemand einen vierbeinigen Freund überlässt, nicht gefällt, kann man doch die vielen Strapazen, die Menschen durchmachen, nicht leugnen. Um diese Statistik zu realisieren und helfen zu wollen, gründete Angela King die gemeinnützige Organisation Chow Pantry.

"Chow Pantry ist eine mobile Tiernahrungspille. Wir bieten Menschen, die Tiere in Not haben, zusätzliches Hunde- und Katzenfutter an ", sagt King zu WTHR.

Sie bieten ihre Mahlzeiten in der Regel auf Rädern in einer Speisekammer für Menschen an, so dass die Menschen in einem einzigen Stopp Essen für ihre ganze Familie bekommen können. King sagt, dass die Leute normalerweise überrascht und erleichtert sind, wenn sie erkennen, dass sie Tierfutter bekommen können.

King sagt, dass drei von fünf Familien, die in den Speisekammern auftauchen, mindestens ein Haustier im Haus haben. An einem durchschnittlichen Samstag bietet die Gruppe 5 Pfund Hundefutter für bis zu 50 Hunde und 3 Pfund Katzenfutter für bis zu 40 Katzen.

King's Tochter arbeitet ehrenamtlich mit ihrer Mutter zusammen und sagt, dass das Beste darin besteht, Menschen dabei zu helfen, ihre Haustiere zu behalten.

"Eine Frau war so dankbar für das, was meine Mutter tut, und sagte ihr, dass es ein bisschen emotional wurde ... und sagte ihr, dass sie ihr Haustier hätte aufgeben müssen, wenn sie nicht gewesen wäre, und jetzt ist sie wieder auf den Beinen und will helfen und will zurückgeben. "

Wenn Sie daran interessiert sind zu helfen, besuchen Sie die Gofundme-Website. Kein Haustier sollte jemals hungern.

Vorgestelltes Bild über Chow Pantry H / t WTHR

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add