17 erstaunliche Dame Hunde, die die Welt einen besseren Platz gemacht haben

17 erstaunliche Dame Hunde, die die Welt einen besseren Platz gemacht haben

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Women's History Month ist nicht nur für menschliche Frauen! Lasst uns all die unglaublichen Dinge nicht vergessen Eckzahn Frauen haben im Laufe der Jahre getan, von der Militäraufgabe über die Rettungsarbeit bis zur Therapiearbeit und so weiter.

Im Folgenden finden Sie 17 erstaunliche Damenhunde, die nachweislich die Welt zu einem besseren Ort gemacht haben:

1. Glaube

Am 21. Januar 2003 rettete Jude Stringfellows Sohn einen 3 Wochen alten Welpen von einem Schrottplatz und brachte sie nach Hause. Der Welpe war winzig, schwach und wurde nur mit 3 Gliedmaßen geboren. Ihre Hinterbeine waren normal, aber sie vermisste die rechte Vorderseite und die linke Vorderseite war stark deformiert. Als sie 7 Monate alt war, wurde ihr verformtes Glied amputiert.

Trotz der Zweifel und Empfehlungen der Euthanasie aus der Veterinärmedizin, lernte Faith, aufrecht auf zwei Gliedmaßen zu gehen. Videos von Faith, die zu Fuß gingen, nahmen die Nation im Sturm. Faith nutzte ihren Ruhm, um Hunde und Menschen mit Behinderungen zu inspirieren, bis sie am 23. September 2014 in den liebevollen Armen ihrer Mutter starb. Ihr Geist inspiriert weiter.

2. Dame

smithsonian.com erzählt die Geschichte der zwölf Eckzähne auf der unglückseligen Jungfernfahrt der Titanic. Leider haben nur drei die Katastrophe überlebt. Alle drei hatten eines gemeinsam - sie waren Taschenpoches. Zwei Pommern und ein Pekingese wurden in den Armen ihrer Besitzer auf Rettungsboote getragen.

Lady wurde in eine Decke gehüllt und von Eignerin Margaret Hays in die Wiege gelegt. Hays soll gemunkelt haben, dass die Passagiere im Rettungsboot angenommen haben, dass sie ein Baby mit sich führt und keinen Aufstand macht. Manchmal lohnt es sich, hübsch und zierlich zu sein!

3. Stewie der Krebs-Erkennungshund

Stewie und seine Freunde von der innovativen In-Situ-Stiftung in Kalifornien schnüffeln Krebs, um die Krankheit der Vergangenheit anzugleichen. Die langjährige Hundetrainerin und Hundeführerin Dina Zaphiris hat bereits freiwillige Hunde aus der Gemeinde und ihre eigenen Welpen zur Teilnahme an zwei vom Bund finanzierten Studien eingesetzt. Sie trainiert derzeit zwei Welpen, um an einer umfangreichen Studie mit UC Davis teilzunehmen.

Die beteiligten Eckzähne sind rein spielmotiviert - ihre Belohnung ist ein geworfener Ball. Es ist noch keine Laborausrüstung bekannt, die Krebszellen in den Spurenmengen nachweisen kann, die durch die Nase des Hundes möglich sind. Stewie und seine Freunde können Krebs in Mengen von einem Tropfen in drei Schwimmbädern mit olympischer Größe wahrnehmen, was eine extrem frühe Erkennung und Behandlung ermöglicht.

4. Laika

Laika, auf Russisch "Rinde", war der erste Hund im Weltraum. Sie wurde am 3. November 1957 während des "Race to Space" zwischen der Sowjetunion und den USA auf Sputnik II gestartet. Motherboard.vice.com erforschte die dunklere Seite von Laikas berühmter Mission.

Schließlich stellte man siebenundfünfzig Jahre später fest, dass die Sowjetunion über die Umstände des Todes des Hündchens gelogen hatte. Obwohl ihre Mission tragisch war, bleibt Laika eine Ikone als der erste Hund, der mutig dorthin geht, wo früher kein Hund war.

5. Judy

Die New York Post zeigte Judy letzten Mai als "einzigen Kriegsgefangenen des Zweiten Weltkriegs". Im August 1941 bemerkte Frank Williams, ein britischer Offizier, dass ein Hund durch das japanische Gefangenenlager wanderte, in dem er festgehalten wurde. Seine Seele sehnte sich nach dem erbärmlichen Pointer, dem Hunger drohte, so wie er war. Er begann, seine Rationen mit Judy zu teilen, und sie wurde sein ständiger Begleiter.

Judy und Frank würden das Gefängnislager überleben, bedauernswerte Zustände auf einem japanischen Transportschiff, die Bombardierung des Schiffes und das daraus folgende Risiko des Ertrinkens und schließlich ihre Genesung in einem Kriegsgefangenen-Krankenhaus.

Judys Geschichte machte sie zur Nationalheldin. Die Presse nannte sie "The Precious Pointer" und "Gunboat Judy". Am 3. Mai 1946 wurde Judy auf dem Cadogan Square in London geehrt. Frank und Judy kehrten heimlich in Franks Haus in Portsmouth zurück, wo sie in Ruhe ihre Tage miteinander verbrachten.

6. Rauchig

Im Jahr 1944 fand ein amerikanischer Soldat namens Bill Wynne einen winzigen vier Pfund schweren Yorkshire Terrier in einem Urwald von Papua-Neuguinea und schmuggelte sie zurück auf seine Militärbasis. Fast 70 Jahre später erinnerte sich Wynne an das AKC-Magazin und sagte: "Sie war fünfhundert Pfund Hund in einem Vier-Pfund-Körper."

Während ihres Militärdienstes im Zweiten Weltkrieg bewachte Smoky Truppen, flog auf Kampfeinsätzen, nahm an Geisterfilmen für die Truppen teil, besuchte die Verwundeten und erhöhte allgemein die Moral. Drei Statuen stehen derzeit zu Ehren des kleinsten Soldatendienstes für ihr Land.

7. Roselle

Von dem Moment an, als sie am 12. März 1998 geboren wurde, war Roselle ein Hund mit einem Sinn. Sie kam bei Blindenführern in San Rafael, CA, in diese Welt und begann ihre Ausbildung als Welpe. Roselle ging 1999 mit Michael Hingson nach Hause und wurde sein treuer Führer.

Am 11. September 2001 verbrachten Michael und Roselle einen durchschnittlichen Arbeitstag im 78. Stock des World Trade Centers, als das erste Flugzeug traf. Roselle blieb ruhig und führte Michael die 1463 rauchige Treppe zwischen ihnen und Sicherheit hinunter. Sobald sie auf der Straße war, behielt Roselle ihre Gelassenheit und Professionalität während des Chaos des Turmeinsturzes, der Trümmer und der allgemeinen Verwirrung bei.

Roselle blieb Michaels ständiger Begleiter bis zu ihrem Tod im Alter von dreizehn im Jahr 2011. Sie wird liebevoll von den Millionen erinnert, die sie am 11. September und danach bei öffentlichen Auftritten inspirierte. Lies Michaels liebevollen Tribut hier.

8. Bernstein

In der Tradition von GI Jane beweisen Amber und ihre weiblichen Kameraden, dass Mädchen für einige ziemlich scharfe Soldaten sorgen. Militärische Arbeitshunde werden nach verschiedenen Kriterien ausgewählt, aber das Geschlecht gehört nicht dazu.

Laut wearethemighty.com werden Frauen genauso oft in Patrouillen und Aufklärungsaktionen eingesetzt wie ihre Waffenbrüder. Der einzige wirkliche Unterschied zwischen männlichen und weiblichen MWDs ist die Größe. Einige Missionen profitieren von einem kompakteren Hundepartner, und Hundesoldaten wie Amber sind bereit, dorthin zu gehen, wo ihre Hundeführer und ihr Land sie brauchen.

9. Bretagne

Am 11. September 2014 hat die Today Show den Rettungshund Bretagne für ihren Heldenmut an diesem schicksalhaften Tag 13 Jahre zuvor anerkannt (lesen Sie den vollständigen Tribut bei missionmanager.com).

Mit 16 Jahren ist sie die letzte bekannte lebende Ground Zero Suchhündin. Zur Zeit der Terroranschläge auf New York, Pennsylvania und DC war Bretagne erst 2 Jahre alt. Sie verbrachte mehr als zwei Wochen damit, in zermürbenden Zwölf-Stunden-Schichten mit ihrem Hundeführer durch die Trümmer zu sägen. Bretagne diente ihrem Land auch nach dem Hurrikan Rita und während der Olympischen Winterspiele 2001. Dieses alte Mädchen ist ein echter amerikanischer Held.

10. Sadie

Colorado Brandstifter aufgepasst! Seit 2007 arbeitet Black Lab Sadie mit der Major Crimes Unit des Colorado Bureau of Investigation zusammen.

Sie ist eine staatlich geprüfte K9-Brandbeschleuniger-Erkennung und hat seit ihrer Nominierung für die Hero Dog Awards der American Humane Society 2011 dazu beigetragen, über 400 Brände zu lösen! Erfahren Sie mehr über Sadie und alle Hero Dog Gewinner und Finalisten der letzten Jahre auf herodogawards.org.

11. Stacey Mae

Stacey Mae, der königliche Schweizer Sennenhund, war nur 5 Jahre bei uns, aber in dieser Zeit hat sie viele Herzen berührt. Maria Mandel, Stacey Maes Mutter, wollte etwas für kranke Kinder und ältere Menschen tun.

Sie begann das Teddy Bear Project im Dezember 2010. Zusammen mit Maria besuchte Stacey Mae Krankenhäuser und Pflegeheime, um Teddybären und bedürftigen Seelen ein Lächeln zu schenken. Stacey wird sehr vermisst werden, aber ihr schönes Erbe geht weiter.

12. Sage

Sage the Wonder Dog wird immer einen besonderen Platz in den Herzen der Bürger von Washington DC haben, laut der Ausgabe von The Washingtonian vom Februar 2012. Das liegt daran, dass Sage am 11. September 2001 bei der Terroranschlagszene des Pentagon ein FEMA-Such- und Rettungshund war.

Ihr wurde nachgesagt, dass sie den Körper des Terroristen gefunden hatte, der mit nur dreizehn Monaten Flug 77 ins Pentagon geflogen war. Aber Sage hörte nicht damit auf. Sie nahm an Rettungsmaßnahmen nach den Hurrikanen Rita und Katrina teil, durchforschte die Insel Aruba nach Natalee Holloway und fand menschliche Überreste in irakischen Kriegsgebieten.

13. Tatiana

Cristina Saint Blancard verlor ihr Gehör als Teenager und hatte das Glück, mit Tatiana, einem Black Lab, das speziell für hörgeschädigte Menschen ausgebildet wurde, zusammen zu kommen. Cristina gewann nicht nur mehr Unabhängigkeit, als Tatiana kam, sie verdankte ihr Leben buchstäblich der treues Hündchen.

In einer heißen Nacht in Südflorida im Jahr 2012 wachte Cristina nach Luft schnappend auf - sie litt an einem schweren Asthmaanfall. Sanitäter berichteten später, dass, wenn Tatiana Cristinas Familie nicht so schnell auf den Notfall aufmerksam gemacht hätte, sie sicherlich gestorben wäre. Tatiana wurde in diesem Jahr von den American Humane Association Hero Dog Awards für ihre Loyalität und ihr Heldentum ausgezeichnet.

14. Holly

Nach einem Artikel von The Salt Lake Tribune aus dem Jahr 2012 hat Shanna Wilkinson ihren Heldenhund Holly nicht auf traditionelle Weise erhalten. Sie wollte einfach einen neuen besten Freund, und Holly füllte diese Rolle von Anfang an.

Der wunderschöne Shetland Sheep Dog trainierte und nahm an Agility- und Herdingwettbewerben mit Shanna teil. Die beiden waren unzertrennlich. Die wahre Macht ihrer Verbindung offenbarte sich, als Shanna siebzehn war und sie Anfälle bekam. Mit absolut keinem Training begann Holly, Shanna zu alarmieren, indem sie ihr Bein minutete, bevor sie spürte, dass die Anfälle einsetzten. Shanna hält Holly für ihre Lebensader und geht nie ohne sie nach Hause.

15. Elle

Von der American Humane Association zum Heldenhund des Jahres 2013 gewählt, macht Elle große Fortschritte, um den Analphabetismus zu beenden und den öffentlichen Eindruck von Pit Bulls und anderen missverstandenen Rassen zu verbessern.

Elle begann das Therapie-Hundeleseprogramm "Tail Wagging Tales", um Kinder zu ermutigen, eine Liebe für Bücher zu entwickeln. Sie verbreitet die wichtigen Botschaften der Hundesicherheit für Kinder und Familien sowie verantwortungsbewussten Hundebesitz. Besucht Elles Website, um zu sehen, wie sie mit ihrer Mädchenkraft die Welt zu einem besseren Ort macht - ellethepitbull.com.

16. Susie

Donna Lawrence und Susie haben sich gegenseitig gerettet. Donna und ihr Ehemann adoptierten die drei Monate alte Susie nur zehn Monate, nachdem ein brutaler Hundeangriff Donna schwer verletzt und mit einer schwächenden Angst vor Hunden zurückgelassen hatte. Donna fühlte eine Verwandtschaft zu Susie nachdem sie ihre Geschichte gehört hatte. Susie selbst war Opfer eines schrecklichen Angriffs ihres Besitzers geworden.

Als sie 8 Wochen alt war, leckte sie das Gesicht des Babys ihrer Besitzer und in dem Glauben, dass sie das Kind gebissen hatte, schlug ihr Besitzer sie, brach ihr Kiefer und zündete sie in einem NC-Park an. Susie überlebte, indem sie Müll trank und aus Pfützen trank, bis sie schließlich gerettet wurde.

Entsetzt von Susies Misshandlungsstrafe am Handgelenk, führte Donna einen Kreuzzug für Gerechtigkeit an, was zur Verabschiedung von Susies Gesetz führte. Nach dem neuen Gesetz können Tierschänder in NC für ihre Verbrechen Gefängnisstrafen erhalten. Der Kampf gegen Tierquälerei ist in diesem Land noch lange nicht vorbei. Um dem Kreuzzug beizutreten, besuchen Sie susieshope.com.

17. Xena

Im Jahr 2013 sah sich die Familie Hickey in Georgia gezwungen, einen stark vernachlässigten und misshandelten Welpen zu adoptieren, von dem sie auf einer Internet-Nachrichtenseite erfahren hatten. Von allen Familien, die Xena adoptierten, wurden sie ausgewählt.

Linda Hickey erzählte today.com, dass in dem Moment, in dem Xena in ihren autistischen Sohn Jonny auf den Schoß stieg und anfing, sein Gesicht zu lecken, sie wusste, dass sich alles zum Besseren ändern würde. Jonny war größtenteils nonverbal und isoliert, aber er knüpfte sofort eine feste Verbindung mit dem zähen kleinen Überlebenden namens Xena.

Jonnys Mutter beschreibt ihren Sohn nun als "Quasselstrippe". Die vielen sensorischen Probleme, die mit Autismus verbunden sind, scheinen zu schmelzen, wenn Xena in der Nähe ist. Normalerweise hat Jonny Schwierigkeiten, berührt zu werden, aber er liebt es, dass Xena auf ihn springt, ihn küsst und auf seinem Schoß kriecht. Autismus-Therapie-Hunde sind relativ neu und Forschung ist früh, aber vielversprechend. Was Xena und Jonny betrifft, wissen sie bereits, dass die Macht der Liebe alles heilen kann!

Gekennzeichnetes Bild mit freundlicher Genehmigung von Denise Corliss, Bretagne Handler & eine Heldin selbst

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add