Mops sagte, er hatte Wochen zu leben feierte nur seinen 15. Geburtstag bei Hooters

Mops sagte, er hatte Wochen zu leben feierte nur seinen 15. Geburtstag bei Hooters

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Das ist Scrappie.

Scrappie ist nicht dein durchschnittlicher 15-jähriger Mops. Er hat eine unglaubliche Geschichte zu erzählen. Wir hatten das Vergnügen, mit seiner Mutter, der in Florida wohnenden Carlie Anderson, zu sprechen, die die erstaunliche Geschichte erzählte, wie sie sich kennenlernten, sich gegenseitig retteten und Familie wurden. (Oh, und wie ein Mops seinen Geburtstag bei einem Hooters feiert. Mehr dazu später.)

Scrappie und seine Mutter, Carlie Anderson, die beiden Helden dieser Geschichte.

Carlie ist seit Jahren ein Hundeliebhaber und Besitzer. Sie ist nicht nur ein Haustierelternteil für sechs andere Hunde und eine Katze, sondern engagiert sich auch als medizinische Koordinatorin für die Moped-Rettung in Zentralflorida. Vor zweieinhalb Jahren war Carlie mit ihren Möpsen für einen ansonsten gewöhnlichen Besuch beim Tierarzt. Ein Tierarztbesucher kam auf Carlie zu und erzählte ihr von einem älteren, kranken Mops, den er zu Hause hatte. Carlie bot ihr an zu helfen, wie sie konnte, also rannte der Mann zurück zu seinem Haus und kehrte mit Scrappie zurück.

Neben einigen anderen Gesundheitsproblemen war Scrappie deutlich untergewichtig.

Nachdem er Scrappie gesehen hatte - und realisiert hatte, dass er Hilfe brauchte - bot Carlie an, ihn adoptieren zu lassen. An diesem Tag, als der Mann sich mühte, die Zahlung zu leisten, hat sie sogar Scrappies Tierarztrechnung abgedeckt.

In den folgenden Tagen untersuchten mehrere Tierärzte Scrappie. Sie alle erreichten dieselbe unglückliche Schlussfolgerung: Scrappie hatte nur noch ein paar Wochen zu leben. Neben Untergewicht und Alter - im Alter von 12 oder 13 Jahren - litt er an einer Vielzahl von Problemen: Pilzinfektionen der Haut, Flöhe, Hakenwürmer, Rektumprolaps, Mundhygiene, Schäden an den Hinterbeinen und einer verletzten rechten Schulter. Die Tierärzte ermutigten Carlie, Euthanasie in Betracht zu ziehen. Als wir Carlie nach diesem entscheidenden Moment gefragt haben, sagte sie:

Meine Antwort war: "Nein, wir werden das durchstehen." Es ist nicht so, als wüsste ich, dass er es schaffen würde. Aber ich konnte nur in seinen Augen sehen, dass er wollte. Ich fühlte mich, als würde er mich ansehen und um Hilfe bitten.

Unbeirrt half Carlie Scrappie, für sein Leben zu kämpfen: Er erhielt zahnärztliche Arbeit. Er wurde kastriert. Und in den nächsten Monaten begann Scrappie, mit Hilfe von Carlie, Central Florida Pug Rescue, den Leuten im Privileged Critters Animal Hospital in Lakeland, Florida, mehreren Tierarztbesuchen und viel Liebe von seinen neuen Geschwistern zu Hause, signifikant zu zeigen Zeichen der Verbesserung.

Auf der linken Seite leidet Scrappie an Pilzinfektionen. Auf der rechten Seite sieht er gut aus wie neu!

Während der ersten paar Monate in seinem neuen Zuhause zog Scrappie ein dringend benötigtes Pfund an.

Einer der neuen Geschwister von Scrappie, Champ, schmeichelt seinem Bruder auf der rechten Seite.

Scrappie und ein anderes Geschwister, eine American Bulldog namens Ginger. Obwohl Ginger inzwischen vergangen ist, sagt Carlie, dass sie und Scrappie BFFs waren.

Carlie bemerkt, dass Scrappies Geschwister in seiner Genesung besonders entscheidend waren. Obwohl Hunde spüren können, wenn ein anderer krank ist, überraschte ihre Aufmerksamkeit für Scrappie Carlie - ihr Mops, Champ, mochte andere Hunde oft nicht, und ein anderer, Ozzie, mochte nicht gerne kuscheln. Aber das alles änderte sich, als Scrappie ankam. Alle Hunde haben es auf sich genommen, ihn zu lecken, bei ihm zu liegen und sich um ihn zu kümmern. Jetzt, sagt Carlie, lieben sie es zu kuscheln und sie findet sie oft zusammen wie Tootsie Rolls.

So gemütlich wie drei Möpse in einem Teppich.

Seit ihrem schicksalhaften Treffen am 13. August 2013 (das jetzt sein Geburtstag ist), hat sich Scrappie als ein starker Mops erwiesen, der sich den Widrigkeiten widersetzt und mit seiner neuen Familie eine neue Lebensleine gefunden hat. Scrappie schätzt einfache Dinge: draußen sein, die Sonne auf seinem Gesicht spüren, seinen Kopf aus dem Autofenster strecken und Carlie bei Besorgungen begleiten. Und jetzt, wo er gesund und stark ist, will Carlie ihm helfen, ein erfülltes Leben zu führen.

Scrappie liebt, liebt, LIEBT im Auto fahren.

Seit er sich von seinen Verletzungen erholt hat, hat Scrappie herausgefunden, dass er vor allem eins liebt: jeden Freitagabend zu seiner Lieblings-Pizzeria zu gehen. Carlie, ihr Verlobter und Scrappie sind seit zwei Jahren einmal in der Woche dort. Für die Hoomans ist es eine lustige Atmosphäre, um ein tolles Stück zu schnappen. Aber für Scrappie geht es nur darum, alle zu überprüfen, sicherzustellen, dass die Dinge reibungslos laufen, und gelegentlich einen kleinen Bissen zu sich zu nehmen (eine kleine Belohnung für das gesunde Essen die ganze Woche).

Scrappie, die Dinge in seinem Lieblings-Pizza-Joint im Auge behalten. Carlie sagt uns, dass die Kunden Scrappie erkennen, aber nicht unbedingt sie!

Im August feierte Scrappie seinen 15. Geburtstag - ein bemerkenswerter Meilenstein angesichts des Staates, in dem er vor zwei Jahren war. Um zu feiern, half Carlie einen großen Tag voller Abenteuer zu organisieren. Zuerst half Scrappie Carlie, für den Tag ein wenig einzukaufen.

Einkaufen mit einem Lächeln.

Dann brachte Scrappie eine Dankeskarte an seine Freunde im Privileged Critters Animal Hospital, die für seine Rehabilitation unerlässlich waren.

Scrappie wollte einigen der Hoomans danken, die ihm geholfen hatten, wieder auf seine Pfoten zu kommen.

Das selbst ernannte Pizzamaskottchen hielt dann bei seinem Lieblingsrestaurant an, um nach Dingen zu sehen ... und war überrascht mit einem Geburtstagspizza-Kuchen, der persönlich vom Besitzer gebacken wurde!

Er lächelt drinnen. Gerade jetzt, er ist immer noch in freudiger Erschütterung.

Und dann machte Scrappie einen Ausflug zu Hooters, um die Mädchen dort zu treffen. Obwohl Carlie zugibt, dass das war technisch Ihre Idee, sie wusste, dass Scrappie es begrüßen würde - anscheinend ist er ein großer alter Flirt. Und die Damen liebten ihn.

Scrappie lebt den Traum.

Scrappie hört jedoch nicht auf. Er und Carlie schrieben eine Liste zusammen, und obwohl er fast 75% davon abgeschlossen hat, gibt es noch ein paar Dinge, die er gerne beenden würde, einschließlich des Besuchs eines Krankenhauses und der Fertigstellung seines Portraits.

Heute genießt Scrappie weiterhin sein sehr erfülltes Leben mit seiner sehr großen Familie, die sich seitdem auf zwei englische Bulldoggen erweitert hat.

Scrappie und seine Familie kuscheln sich hier jede Nacht zusammen!

Die inspirierende Geschichte von Scrappie und Carlie ist eine Erinnerung daran, dass Liebe und Familie unglaubliche Heilkräfte haben, und wir sollten danach streben, dass jeder Moment zählt. Also, hier ist Scrappie und viele weitere wundervolle Tage mit den Hunden, die wir lieben!

Vielen Dank an Carlie Anderson für das Teilen von ihr und Scrappies unglaublicher Geschichte.

Ausgewähltes Bild über Carlie Anderson

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add